1249659

Radiosender verkauft Handys

02.05.2006 | 11:59 Uhr |

Der Privatsender RPR1 kommt ab Mitte Mai mit eigenen Handys und Tarifen auf den Markt.

Der deutschlandweit ausstrahlende, rheinland-pfälzische Privatradiosender RPR1 steigt mit eigenen Handys und Tarifen ins Mobilfunkgeschäft ein. Hierfür arbeitet der Sender mit den Partnern The Phone House, Dangaard Telecom und Interactiv zusammen. Bekannt ist bislang allerdings nur, dass Kunden ab dem 15. Mai zwischen drei Handys und drei Tarifen wählen können. RPR1 machte noch keine Angaben, um welche Handys es sich handelt und wie die Tarife aussehen werden.

Jedes der RPR1-Handys wird für den Radioempfang ausgestattet. Ein Content-Portal, speziell auf RPR1-Hörer zugeschnitten, soll auf den Geräten vorinstalliert sein. Über dieses Portal haben die Hörer Zugang zu Welt- und Regionalnachrichten, Verkehrs- und Blitzer-Updates, News zu RPR1-Stars und -Events.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1249659