123820

HIS stellt neue Gamer-Grafikkarten vor

25.06.2008 | 12:33 Uhr |

Der Hersteller HIS hat mit der HIS HD4850 und HIS HD4870 zwei neue Gamer-Grafikkarten vorgestellt, die auf AMDs neuem RV770-Chip (Radeon HD 4800) basieren.

Hightech Information System ( HIS ) hat verkündet, dass ab sofort die beiden neuen Grafikkarten HIS HD4850 und HIS HD4870 im Handel erhältlich sind. In beiden Grafikkarten werkelt AMDs neuer Grafikchip RV770, der in der 55-Nanometer-Technologie gefertigt wird. Der Chip bringt es auf einer Rechenleistung von 1 Teraflop und besitzt 800 Streaming Processing Units. Hinzu kommen neue HD-Funktionen und weniger Stromverbrauch. Die PC-WELT hat den neuen Grafikchip bereits ausführlich getestet .

HIS HD4850
Vergrößern HIS HD4850
© 2014

Sowohl die HD4850 als auch die HD4870 verfügen über eine 256-Bit-Speicheranbindung. Die HD4850 ist mit 512 MB GDDR3-Speicher ausgestattet. Bei der HD4870 kommt laut Angaben von HIS zum ersten Mal bei einer Grafikkarte GDDR5-Speicher zum Einsatz - 512 MB GDDR5-Speicher sind es konkret bei diesem Modell. Durch GDDR5 sollen besonders schnelle Zugriffszeiten erreicht werden.

Beide Modelle unterstützen DirectX 10.1, Shader Model 4.1, 24x custom filteranti-aliasing und 128 bit HDR (High Dynamic Range). Außerdem können über die neue CrossfireX-Technologie bis zu vier GPUs gleichzeitig in einem System zum Einsatz kommen. Zusätzlich verfügen beide Modelle auch über erweiterte Mutlimedia- und HD-Video-Funktionen: Via HDMI kann ein digitales 7.1 Audiosignal übertragen werden und der Unified Video Decoder 2.0 (UVD) skaliert mit Hilfe der GPU DVD-Filme auf eine Auflösung von 1080p hoch.

HIS HD4870
Vergrößern HIS HD4870
© 2014

Beide Modelle werden aktiv gekühlt. Die HIS HD4850 belegt dabei einen Slot, während die HIS HD4870 zwei Slots belegt. Bei der HIS HD4850 wird der Grafikchip RV770 mit 625 MHz und der DDR3-Speicher mit 1986 MHz getaktet. Die HIS HD4870 verfügt über einen mit 750 MHz getakteten Chip und der DDR5-Speicher wird mit 1800 MHz getaktet. Beide Modelle verfügen über Dual Link DVI-Anschlüsse (HDMI-Adapter inklusive)

Die beiden PCI-Express-Grafikkarten sind ab sofort für 159 Euro (HIS HD 4850 512 MB GDDR3) beziehungsweise 219 Euro (HIS HD 4870 512 MB GDDR5) erhältlich. Ende Juli sollen auch übetaktete Lösungen mit IceQ-Kühlern folgen.

AMD schlägt zurück: Die neuen Radeon-Grafikchips im Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
123820