1251570

RTL steigt ins deutsche PayTV-Geschäft ein

19.10.2006 | 13:52 Uhr |

RTL startet drei neue Bezahlfernsehsender im Unity Media Kabelnetz von NRW und Hessen sowie bundesweit auf Arenas Satellitenplattform.

RTL startet seine ersten deutschen Pay-TV-Angebote im Kabelnetz und auf der digitalen Satellitenplattform Arena von Unity Media . Dazu zählen die neuen Sender RTL Crime, RTL Living und Passion. Krimi- und Action-Fans kommen auf RTL Crime mit Serien wie "Alarm für Cobra 11" und "CSI: Den Tätern auf der Spur" voll auf ihre Kosten. RTL Living widmet sich den Themen Wohnen und Einrichten, Essen und Trinken sowie Leben und Familie. Die beliebtesten Sendungen wie "Einsatz in 4 Wänden" oder "Voxtours" sind genauso dabei wie BBC Worldwide Reisedokus. Auf dem Kanal "Passion", ein Joint Venture zwischen RTL Television und der UFA Film & TV Produktion, laufen Telenovelas, Soaps und Serien aus Deutschland, Südamerika und den USA, darunter "Gute Zeiten, schlechten Zeiten" und "Verbotene Liebe".

Am 1. Dezember fällt der Startschuss bei Arena, die Kabelnetze von Unity Media in Hessen und Nordrhein-Westfalen folgen in Kürze. Die neuen digitalen RTL-Sender werden im Kabel Bestandteil des Programmpakets „Tividi Family" sein, das für rund 8 Euro monatlich 16 Sender bietet. Zuschauer mit Sat-Empfang können die Programme als Bestandteil des Pakets „Tividisat" für 10 Euro im Monat sehen. Die Progammpakete können über Kabel und Satellit jeweils mit den Live-Übertragungen der Fußball-Bundesliga von Arena kombiniert werden. Zuschauer, die bereits die Pakete „Tividi Family" über Kabel bzw. „Tividisat" über Satellit empfangen, werden die neuen RTL-Programme ab dem Sendestart automatisch empfangen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1251570