1811243

RS TaskGroup 3.2 mit Aufgabenverwaltung, Ressourcenplanung & Projektmanagement

09.08.2013 | 09:13 Uhr |

Raikosoft hat seine browserbasierte Client-/Server-Lösung RS TaskGroup mit der Version 3.2 um einige Funktionalitäten erweitert. So lassen sich nun beispielsweise Feiertage und Betriebsferien sowie Urlaube ins Projektmanagement und die Aufgabenverwaltung einpflegen.

Mit RS TaskGroup 3.2 bietet Raikosoft eine Lösung zur Aufgabenverwaltung, Ressourcenplanung und Projektmanagement. Die Software läuft auf dem Client im Browser, der Server kann im Unternehmen betrieben werden, alternativ ist eine Cloud-Variante buchbar. Mit der Anwendung adressiert der Anbieter alle Unternehmensgrößen. Eine mobile Aufgabenverwaltung ist als App für Android und iOS verfügbar.

Mit der neuen Version lassen sich nun Feiertage, Urlaubstage von Mitarbeitern oder Betriebsferien bei der Aufgabenverwaltung und dem Projektmanagement einpflegen. In der Kalenderansicht werden die für das Unternehmen relevanten freien Tage erfasst und angezeigt. Beim Projektmanagement hat Raikosoft neben den bisherigen Ansichten als Baum- und Gantt-Struktur nun auch eine Kalenderansicht integriert. So lassen sich Aufgaben wie in klassischen Kalendern terminiert und verschoben werden.

Dank WebDAV-Unterstützung lassen sich an Projekte angehängte Dokumente direkt auf dem Server öffnen und müssen nicht heruntergeladen werden. Damit lässt sich vermeiden, dass unterschiedliche Versionen eines Dokuments kursieren.

Unternehmen können bei RS TaskGroup 3.2 die Workflows individuell gestalten. Sollen Aufgaben beispielsweise nicht einfach vom Anwender als "erledigt" gesetzt werden können ohne dass eine Zeiterfassung durchgeführt wurde, so kann dies per Skript erreicht werden.

RS TaskGroup 3.2 ist ab sofort verfügbar. Kunden mit einem Updatevertrag erhalten die neue Version automatisch. Als Kauflizenz für die Installation auf einem Server im eigenen Unternehmen kostet die Lösung bei einer zeitlich unbegrenzten Nutzung beispielsweise bei 25 Anwendern 199 Euro pro Nutzer. Dabei erhalten die Kunden ein Jahr lang kostenlose Updates. Eine Mietlizenz ist bei 25 Anwendern laut Raikosoft für 16 Euro pro Monat pro Nutzer erhältlich. Darüber hinaus ist eine SaaS-/Cloud-Lizenz erhältlich, bei der die Lösung gehostet wird. Hier fallen bei 25 Anwendern pro Nutzer pro Monat 18 Euro an. Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer. (mje/tecChannel)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1811243