RIM

Kostenlose PlayBook-Tablets für Android-Entwickler

Freitag den 03.02.2012 um 19:21 Uhr

von Denise Bergert

Entwickler, die ihre Android-Apps für RIMs BlackBerry PlayBook umsetzen, werden mit einem kostenlosen Exemplar des Tablet-PCs belohnt.
Research in Motion (RIM) hat sich eine besondere Promotion-Aktion einfallen lassen, mit dem Android-Entwickler für die BlackBerry-Hardware begeistert werden sollen. Wie das Unternehmen heute über den Micro-Blogging-Dienst Twitter ankündigte, bekommen alle Android-Entwickler, die ihre Apps bis spätestens 13. Februar 2012 für den BlackBerry World Store portieren ein BlackBerry PlayBook mit 16 GigaByte internem Speicher als Geschenk.

Die Portierung kann mit Hilfe eines Developer Kits von RIM relativ einfach für den auf QNX basierende Tablet-PC realisiert werden. Mit der Promotion-Aktion will RIM die App-Auswahl für seine Hardware aufstocken und so die PlayBook-Verkäufe weiter ankurbeln. Das Gerät hatte sich zur Markteinführung im vergangenen Jahr als Ladenhüter entpuppt. Es folgten mehrere Preissenkungen in Europa und den USA, die RIM jedoch auch nicht zum erhofften Erfolg verhelfen konnten.

Einen weiteren Vorstoß will RIM Ende 2012 mit der Veröffentlichung des mobilen Betriebssystems BlackBerry 10 wagen. Ob die schwindenden Geschäftskunden und der Endkonsumenten-Markt damit zurückgewonnen werden können, bleibt abzuwarten. Positiv dürfte sich der späte Release von ersten BlackBerry-10-Geräten jedenfalls nicht auswirken.

Blackberry - Hardware
Blackberry - Hardware

Freitag den 03.02.2012 um 19:21 Uhr

von Denise Bergert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1324480