16558

BlackBerry Unite! als kostenloser Mail-Server

13.02.2008 | 14:12 Uhr |

Push-Mail für alle verspricht RIM mit der kostenlosen Server-Lösung BlackBerry Unite!. Privatnutzer und kleine Unternehmen können mit der Software ihren eigenen Push-Mail-Server aufsetzen. Sie erlaubt außerdem die drahtlose Konfiguration der BlackBerry-Smartphones vom heimischen oder Büro-PC aus und verwaltet Musik als auch Fotos.

Auf dem Mobile World Congress 2008 hat RIM (Research In Motion) eine Server-Lösung für Privatnutzer und kleine Unternehmen vorgestellt, mit der sie kostenlos ihren eigenen Push-Mail-Service aufsetzen können. Mit BlackBerry Unite! will RIM mehr Privatkunden für seine BlackBerry-Smartphones gewinnen, dementsprechend leicht soll die Software zu installieren und konfigurieren sein. Bislang nutzen vor allem Mitarbeiter in Unternehmen mit IT-Support die Endgeräte der Kanadier.

Neben E-Mails, Kontakten und Terminen soll die Server-Lösung auch alle möglichen Dokumente, Musik, Videos und Fotos verwalten können. Die Kommunikation zwischen Server und Endgerät ist verschlüsselt. BlackBerry Unite! ermöglicht außerdem Termine zentral festzulegen und Erinnerungen für die einzelnen Mitarbeiter oder Familienmitglieder einzustellen. Die Geräte lassen sich vom heimischen oder Bürorechner aus konfigurieren und im Falle des Verlustes eines Smartphones sperren und komplett löschen.

Anders als bei den Unternehmens-Lösungen von RIM muss die Unite!-Software nicht direkt mit einem Mail-Server kommunizieren, sie nutzt die Server des Netzbetreibers, der auch die Gebühren für die Datenübertragung einzieht. Allerdings muss beim Nutzer dauerhaft ein Computer angeschaltet und online sein. BlackBerry Unite! soll im Laufe des Jahres zur Verfügung stehen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
16558