13.07.2011, 18:02

Denise Bergert

RIM

BlackBerry App World Rekord und sieben neue Smartphones

©rim.com

BlackBerry-Hersteller Research in Motion (RIM) knackt die Rekordmarke von einer Milliarde Downloads in seiner App World und kündigt sieben neue Smartphone-Modelle an.
Wie der Elektronik-Konzern RIM heute bekannt gab, hat das Unternehmen mit seiner BlackBerry App World die Rekordmarke von einer Milliarde Downloads durchbrochen. Während Konkurrent Apple mit seinem App Store vergleichbare Zahlen inzwischen innerhalb eines Monats erreicht, benötigte RIM über zwei Jahre. Google lässt RIM mit seinem Android Market ebenfalls bereits hinter sich. Die Gründe für das langsame Wachstum der BlackBerry App World liegen unter anderem in RIMs durchwachsenen Entwickler-Beziehungen.
Auf einer Investoren-Konferenz kündigte Jim Balsillie, Co-Chief Executive bei Research in Motion, heute außerdem an, dass das Unternehmen in den nächsten Monaten sieben neue Smartphone-Modelle veröffentlichen wolle. Dieser Plan, soll RIM dabei helfen, seine Umsatzziele für das aktuelle Geschäftsjahr doch noch zu erreichen. In den vergangenen Monaten war es bei der Entwicklung des neuen BlackBerry-Betriebssystems immer wieder zu Verzögerungen gekommen.
Die RIM-Aktien fielen in diesem Jahr um 50 Prozent, dem niedrigsten Stand seit August 2006, kurz vor der Veröffentlichung von Apples iPhone. Der Wert des Unternehmens wird derzeit auf 13,6 Milliarden US-Dollar geschätzt, im August 2008 waren es noch 75,2 Milliarden US-Dollar. Durch den Release des neuen BlackBerry-OS erhofft sich RIM, wieder mit seinen Konkurrenten gleichziehen zu können.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1061645
Content Management by InterRed