RIM

BlackBerry 10 Roadmap für 2013 geleaked

Dienstag, 03.07.2012 | 17:00 von Denise Bergert
Ein internes Dokument gibt Aufschluss über die Smartphone- und Tablet-Pläne von Research in Motion (RIM).
Der Szene-Website blackberryos.com wurde heute eine mutmaßliche BlackBerry-Roadmap in die Hände gespielt. Das interne Dokument gibt Aufschluss über die Pläne des kanadischen Unternehmens Research in Motion (RIM), das erst vor wenigen Tagen eine Release-Verschiebung des mobilen Betriebssystems BlackBerry 10 auf 2013 bekannt gab. Trotz Mutmaßungen, RIM könne sich von seiner Sparte mit mobilen Endgeräten trennen, scheint der Konzern keine Schwächen eingestehen zu wollen und plant für das nächste Jahr gleich mehrere Hardware-Veröffentlichungen.

Laut der BlackBerry-Roadmap ist der Release des neuen OS für das erste Quartal 2013 geplant. Das Debüt sollen die beiden Smartphones London und Nevada begleiten, die ein zeitgemäßes Touchscreen-Design (London) und das traditionelle QWERTZ-Layout (Nevada) bieten sollen. Der Launch ist zuerst für Europa geplant, die USA sollen kurz darauf folgen. RIMs Tablet-PC PlayBook bekommt ebenfalls im ersten Quartal 2013 ein Update auf BlackBerry 10. Im zweiten, dritten und vierten Quartal folgen dann mit Nashville, Blackforest und Naples drei weitere BlackBerry-Geräte, von denen Blackforest den Angaben zufolge ein 10-Zoll-Tablet-PC ist. Bei den anderen beiden Projekten handelt es sich vermutlich um Smartphones.

Für das vierte Quartal 2012 hat RIM laut der geleakten Roadmap jedoch auch noch eine Überraschung im Ärmel. So soll mit Winchester2 eine 4G-Variante des Ladenhüter-Tablets Playbook erscheinen. Eine offizielle Bestätigung der Roadmap seitens RIM steht bislang jedoch noch aus.

Dienstag, 03.07.2012 | 17:00 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1512216