142906

RFID-Toys: Elektronik-Spielereien zum Selberbauen

06.12.2006 | 10:32 Uhr |

Moderne RFID-Technologie zum nachbauen. Für alle, die ihren Lötkolben nicht gerne kalt werden lassen...

Stellen Sie sich vor, Sie gehen in einen Lebensmittelladen, machen Ihren Einkaufwagen voll, schieben ihn an die Kasse und schon wird der Gesamtbetrag des Einkaufs von Ihrer Kreditkarte abgebucht, ganz ohne aus- und einräumen. Technisch ist das mit der Radiofrequenz-Identifikation (RFID) kein Problem. Trotzdem wird diese Technologie derzeit vorwiegend im Business-Bereich angewendet, um zum Beispiel Lagerbestände zu verwalten.

Im Prinzip besteht RFID-Kommunikation aus einem Transponder und einem Lesergerät. Der Transponder ist eine Mini-Antenne, auf der außerdem noch ein eindeutiges Merkmal gespeichert ist (zum Beispiel eine Seriennummer). Transponder sind Cent-Artikel, die es in beliebigen Formen gibt (zum Beispiel Aufkleber, Schlüsselanhänger, Chipkarten…). Das RFID-Lesegerät erzeugt ein elektromagnetisches Wechselfeld, welches wiederum den Transponder per Induktionsstrom dazu bringt, das Feld so zu modulieren, dass die Seriennummer ausgelesen werden kann. So registriert das Lesegerät, dass ein bestimmter Transponder und somit auch ein bestimmter Gegenstand oder Mensch in der Nähe ist, und kann anhand dieser Information weitere Prozesse anstoßen.

Dass es neben den Business-Anwendungen aber auch Möglichkeiten gibt, RFID in den eigenen Haushalt zu integrieren, beweist das englischsprachige Buch "RFID-Toys". Hier wird zum Beispiel beschrieben, wie Sie Ihr PC-Keyboard so umbauen, dass Sie sich an Ihrem Rechner kontaktfrei anmelden können. In einem anderen Kapitel bauen Sie in Ihr Katzentürchen ein elektronisches Schloss ein, das nur dann entriegelt wird, wenn der Stubentiger mit Transponder-Halsband davor steht. Nachbars-Katze muss dann wieder zuhause fressen.

Das Buch ist in elf Projekte dieser Art unterteilt: Es erhebt zwar nicht den Anspruch, die RFID-Technologie für gelernte Elektrotechniker theoretisch zu erschließen, macht aber jedem Elektronik-Bastler Spaß - vor allem, wenn Sie ihm die Hardware zum Buch gleich mitschenken.

Das komplette Set bestehend aus dem Buch, einem RFID-Lesegerät und 16 Transpondern in unterschiedlichen Formen. Sie können es bei Phidget USA für 111$ plus Versand bestellen, Originalität inklusive. Das Buch alleine finden Sie zum Beispiel auch für 24,90€ bei Amazon.de .

Hier finden Sie weitere Geschenktipps aus der Redaktion.

0 Kommentare zu diesem Artikel
142906