35166

RAM-Riegel: Wer jetzt nicht kauft, ist selber Schuld

13.07.2001 | 14:57 Uhr |

Das Wochenende steht an und auch die RAM-Preise haben ihre Talfahrt vorerst gestoppt. Der PC-WELT-RAM-Index steht zwar unverändert bei 483 Punkten, doch nichtsdestotrotz waren RAM-Bausteine noch nie so günstig wie jetzt. So bietet der günstigste Anbieter in dem von PC-WELT ausgewerteten Händler-Pool einen 256 Megabyte-Riegel (133 Megahertz) für 89 Mark an.

Das Wochenende steht an und auch die RAM-Preise haben ihre Talfahrt vorerst gestoppt. Der PC-WELT-RAM-Index steht zwar unverändert bei 483 Punkten, doch nichtsdestotrotz waren RAM-Bausteine noch nie so günstig wie jetzt. So bietet der günstigste Anbieter in dem von PC-WELT ausgewerteten Händler-Pool einen 256 Megabyte-Riegel (133 Megahertz) für 89 Mark an. Wer seinem PC zusätzlichen Speicher gönnen will, kann derzeit unbesorgt zugreifen.

Der RAM-Index vom 13. Juli beträgt 483 Punkte. Der PC-WELT-RAX (RAM-Index) spiegelt die Preisentwicklung bei SD-RAMs wider. Der Index änderte sich im Vergleich zum Donnerstag nicht. Detaillierte Informationen zu den Preisen von SD-RAM-Modulen finden Sie in unserem RAM-Ticker .

Der CPU-Index vom 13. Juli beträgt 310 Punkte. Der PC-WELT-CPX (CPU-Index) spiegelt die Preisentwicklung der Intel und AMD CPUs wider. Der Index ist im Vergleich zum Donnerstag um drei Punkte gesunken. Detaillierte Informationen zu den aktuellen Prozessor-Preisen finden Sie in unserem CPU-Ticker .

Die PC-Welt recherchiert jeden Werktag für Sie die aktuellen CPU- und RAM-Preise. Dazu werden von zehn Online-Versendern die tagesaktuellen Preise ermittelt und für Sie aufbereitet. Wir informieren Sie sowohl über die günstigsten Anbieter, als auch über die aktuelle Preisentwicklung, aus der Sie eine Tendenz ablesen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
35166