63028

RAM-Ausverkauf drückt Preise

09.02.2000 | 12:00 Uhr |

Die Chip-Preise beruhigen sich wieder. Seitdem die PC-WELT i

Die Chip-Preise beruhigen sich wieder. Seitdem die PC-WELT im Oktober 1999 mit ihrem RAM-Ticker begonnen hat, waren die Speicherchips noch nie so billig. 128 MB-SDRAM sind im Durchschnitt erstmals wieder unter 300 Mark gefallen. Bei einzelnen Anbietern wurde die magische Grenze schon vor einiger Zeit durchbrochen. Bei den 64-MB-Speicherchips wurde jetzt die 150-Mark-Barriere nach unten durchbrochen. Für 32 MB muss der Käufer seit rund vier Wochen weniger als 100 Mark bezahlen - diese Speicherchips kosten um die 85 Mark.

Ursache für die dauerhaft nachgebenden Preise dürfte unter anderem sein, dass ein Ausverkauf der PC-100-Speicher begonnen hat. Immer mehr PC-Hersteller rüsten ihre Fabrikationsstätten auf die Produktion von Rechnern mit 133-MHz-Speichertakt um. (PC-WELT, 09.02.2000, tro/ kk)

Die täglich aktuellen RAM-Preise

RAM-Preise fallen weiter (PC-WELT Online, 22.12.99)

0 Kommentare zu diesem Artikel
63028