92474

RAM-Aufrüstung – Wann wird mehr Speicher fällig?

18.06.2006 | 13:27 Uhr |

Den PC mit weiteren RAM-Riegeln zu bestücken, wenn er diese nicht wirklich verwendet, ist nutzlos. Doch wann wird es Zeit für mehr Speicher?

Häufig hört man, dass nur die Bestückung mit mehr Speicher zu einer besseren Performance führen kann. Ob eine solche jedoch wirklich notwendig ist, kann man mit Programmen schnell herausfinden. Oft gestaltet es sich für den Laien als schwierig, einen Mangel an Arbeitsspeicher festzustellen. Auch wenn Windows einige Informationen über die Verwendung des RAMs zur Verfügung stellt, bleiben die wirklich wichtigen Informationen meist verborgen. Zudem kann das Windows XP maximal 4GB RAM verwalten, für die weit verbreiteten 32-bit Anwendungen stehen sogar nur 2 GB zur Verfügung.

Bevor man sich also Gedanken über eine Erweiterung des Arbeitsspeichers macht, sollte man sich von der tatsächlichen Verwendung dessen ein Bild machen. So kann es sich durchaus herausstellen, dass das System bereits über mehr RAM verfügt, als wirklich notwendig ist oder dass dieser von den verwendeten Anwendungen nie genutzt wird. Mit speziellen Programmen kann man genau untersuchen, welche Prozesse den Arbeitsspeicher besonders beanspruchen. Mit dem kostenlosen Tool Cacti können Sie dabei sogar die Performance von Systemen überprüfen, die mit Ihrem Netzwerk verbunden sind. Die Ergebnisse werden nach den Tests unter Alltagsbedingungen in übersichtlichen Tabellen angezeigt. So können Zeiträume von mehreren Tagen, Wochen oder Monaten untersucht und in Graphen dargestellt werden.

Für UNIX-basierte Systeme empfiehlt sich hingegen die Kombination von Cacti und einem kostenlosen PHP-Skript , welches zu allen Komponenten des Netzwerks eine Verbindung aufbauen und deren RAM-Auslastung testen kann. Aus den gesammelten Werten werden im Anschluss Daten über die Summe des verwendeten Arbeitsspeichers, dessen Verwendung für Cache-Vorgänge, Programm-Puffer und Auslagerungsdatei errechnet. Damit wird schnell sichtbar, ob sich eine Aufstockung des RAMs lohnt. Denn ein System mit mehr Arbeitsspeicher auszustatten, als wirklich benötigt wird, ist eine Verschwendung von Zeit, Geld und Nerven – trotz der geringen Preise der RAM-Riegel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
92474