191472

Quicken 2002

23.04.2001 | 10:56 Uhr |

Das erstmalig unter der Regie von Lexware weiterentwickelte private Finanzprogramm Quicken wird ab Mai in einer neuen Version verfügbar sein. Quicken 2002 wartet dabei mit einigen Verbesserungen auf, die speziell auf die Bedürfnisse der deutschen Anwender ausgerichtet sind.

Das erstmalig unter der Regie von Lexware weiterentwickelte private Finanzprogramm Quicken wird ab Mai in einer neuen Version verfügbar sein. Quicken 2002 wartet dabei mit einigen Verbesserungen auf, die speziell auf die Bedürfnisse der deutschen Anwender ausgerichtet sind.

Das Programm umfasst die Bereiche Finanzverwaltung, -planung, Online Banking, sowie Verwaltung und Analyse von Aktien und Investmentfonds. Quicken 2002 verfügt außerdem über zahlreiche neue Funktionen.

Die Finanzsoftware kann in der neuen Version Geldkarten lesen und ist bereits für die bevorstehende Währungsumstellung auf den Euro ausgelegt. Das vollständig erneuerte Börsenmodul bietet zahlreiche Instrumente zur Bewertung von Aktien, Investmentfonds und Optionsscheinen.

Laut Lexware wurde bei Quicken 2002 besonderer Wert auf die Sicherheit gelegt. Dazu unterstützt das Programm die beiden Technologieformen T-Online 3.0 und HBCI 2.1.

Die Deluxe-Version der Software verfügt über einige Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel einen neuen Steuerplaner und Brutto-/Netto-Gehaltsrechner.

Das Programm wird 99 Mark kosten, das Update 79 Mark. Die Deluxe-Version von Quicken 2002 wird für 149 Mark erhältlich sein, wobei es das Update bereits für 109 Mark zu kaufen geben wird. (PC-WELT, 23.04.2001, lb)

Finanzprogramme mit Achillesferse (PC-WELT Online, 18.02.2000)

Lexware verbessert Verschlüsselung (PC-WELT Online, 14.02.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
191472