240355

Quantenkryptografie kommt in die Gänge

05.09.2006 | 13:19 Uhr |

Wissenschaftler der Northwestern University und von BBN Technologies haben sich zusammen getan und das eigenen Angaben zufolge erste echte Quantenkryptographie-Netzwerk auf die Beine gestellt.

Die Northwestern University hat ihre Quanten-Verschlüsselungstechnologie mit Technologie von BBN Technologies kombiniert. Und zwar erfolgreich. Testbereich war ein 8,85 km langer SONET-Link (Synchronous Optical Network) zwischen der BBN Zentrale und der Harvard University in Cambridge, Massachusetts, wie unsere Kollegen vom IDG News Service berichten.

Quantenkryptografie nutzt Photonen für ihre Zwecke. Da die Partikel bei jeglicher Beobachtung und Messung verändert werden, beeinflußt sogar ein Sniffing-Versuch im Netzwerk den Datenfluss und Administratoren werden alarmiert. Details zur Quantenkryptografie finden Sie hier bei der Wikipedia .

Prem Kumar , Professor für Electrical Engineering und Computer Science an der Northwestern University, glaubt, dass die Technologie benötigt wird, um die stetig wachsenden Datenbeständen die über immer schneller werdende Netzwerke verschickt werden, effektiv zu schützen.

Das Netzwerk zur Erforschung und Abbildung der Quantenkryptografie hat BBN in Boston und Cambridge aufgebaut.

0 Kommentare zu diesem Artikel
240355