1246355

Qualcomm legt sich mit Nokia an

08.11.2005 | 11:22 Uhr |

Der US-Mobilfunkausrüster Qualcomm geht gegen finnischen Konkurrenten Nokia wegen Patentverletzung vor.

Qualcomm hat vor einem US-Bundesgericht gegen Nokia Klage eingereicht. Der US-Mobilfunkausrüster sieht elf seiner Patente verletzt und moniert zudem einen Verstoß gegen Patentrechte seines Tochterunternehmens SnapTrack. Nokia soll in seinem GSM-Equipment, insbesondere was die Datenübertragungsverfahren GPRS und EDGE angeht, Technologien und Verfahren nutzen, die unter Patentschutz stehen oder die Zahlung von Lizenzgebühren nach sich ziehen.

Laut Qualcomm habe man einige Zeit lang mit Nokia nach einer einvernehmlichen Lösung gesucht. Allerdings sieht das Unternehmen dafür nur noch geringe Chancen. Ein wesentlicher Pfeiler der Geschäfte von Qualcomm sind Lizenzeinnahmen, durch die das Unternehmen bereits seit längerem hohe Profite erzielt. Das Unternehmen ist zudem führend in der Entwicklung des Codemultiplexverfahrens CDMA (Code Division Multiple Access), das vor allem in Nordamerika mit GSM-basierten Netzen konkurriert und gemeinhin als frequenzökonomischer gilt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246355