126280

Umweltfreundliche Server-Prozessoren von Intel

08.09.2008 | 14:45 Uhr |

Die vier neuen Xeon-Prozessoren des Unternehmens sollen durch den Verzicht auf Halogene besonders umweltschonend produziert worden sein.

Die vier neuen Mitglieder der Xeon-Serie heißen L5430, X5470, X5492 und X5270. Die Taktraten reichen von 2,66 GHz bis 3,5 GHz, die Preisspanne variiert von 562 US-Dollar bis 1.493 US-Dollar für das Spitzenmodell. Die Chips der 5400er-Serie sind ab sofort erhältlich, der X5270 wird im Laufe der kommenden Monate veröffentlicht.

Wo genau bei der Prozessorproduktion bisher Halogene zum Einsatz kamen, sagte Intel nicht. Der Stoff wird häufig als Flammhemmer eingesetzt, unter anderem auch in Verpackungsbeschichtungen. Halogene bilden bei der Zersetzung Dioxine, die die Umwelt schädigen.

Intel will bald seine gesamte Prozessorpalette mit halogenfreier Verpackung ausliefern. Laut Unternehmensangaben werde dieses Ziel noch dieses Jahr erreicht. Erstmals verzichtete Intel bei der Atom-Reihe auf den Einsatz von Halogenen. Bei der Vorstellung der vier neuen Xeon-Modelle kündigte das Unternehmen an, sämtliche Xeon-Server-Prozessoren mit halogenfreiem Verpackungsmaterial auszuliefern.

Der Verzicht auf halogenhaltige Verpackung ist ein weiterer Schritt in Intels Bestreben, seine Prozessoren umweltverträglicher zu gestalten. Letztes Jahr hatte das Unternehmen damit begonnen, bei seinen Penryn-Chips bleifreie Lote zu verwenden. Blei war bereits mehrfach ins Visier der Umweltgesetzgebung geraten, da es hochgiftig ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
126280