Quad-Core-Power

Asus enthüllt Transformer Prime Android-Tablet

Donnerstag den 20.10.2011 um 17:01 Uhr

von Denise Bergert

Bildergalerie öffnen Asus stellt Transformer Prime Tablet vor
Das 10-Zoll-Modell wird von Nvidias Quad-Core-Prozessor Kal-El angetrieben und läuft den Mutmaßungen zufolge auf dem neuen Android-Betriebssystem Ice Cream Sandwich.
Asus-Chairman Jonney Shih hat heute im Rahmen der All Things Digital AsiaD Konferenz in Hong Kong den neuesten Spross der Transformer-Familie vorgestellt. Das 10-Zoll-Tablet hört auf den Namen Transformer Prime und erscheint voraussichtlich am 9. November 2011.

Das Transformer Prime versteht sich als leistungsfähigere Weiterentwicklung des EeePad Transformer und ist mit Nvidias Quad-Core-Prozessor Kal-El ausgestattet. Das Gerät ist nur 8,3 Millimeter dick und bietet USB- und mini-HDMI-Anschlüsse. Per mitgelieferter Tastatur-Einheit kann das Transformer Prime zum Notebook umfunktioniert werden. Ob die Keyboard-Peripherie des kleineren Bruders EeePad Transformer mit der neuen Ausführung kompatibel sein wird, ist bislang noch unklar.
Kaufberatung Surfpads / Tablets
Kaufberatung Surfpads / Tablets

Den Mutmaßungen zufolge, läuft das Transformer Prime auf dem neuen Android-Betriebssystem Ice Cream Sandwich , das in dieser Woche vorgestellt wurde. Es bleibt abzuwarten, ob Asus mit der neuen Tablet-Kombination seine hochgesteckten Ziele erreichen kann. Anfang des Jahres hatte ein Konzern-Sprecher gesagt, dass man alle Tablet-Hersteller, außer Branchen-Primus Apple, in den nächsten Monaten überholen wolle.

Trotz vieler neuer Geräte ist es Android noch nicht gelungen, Apples iPads vom Spitzenplatz zu verdrängen. Wie Android-Chef Andy Rubin gestern bestätigte, wanderten 2011 sechs Millionen Tablets mit Android über die internationalen Ladentheken. Zum Vergleich dazu, konnte Apple im aktuellen Geschäftsjahr bereits 32 Millionen verkaufte iPads  verbuchen.

Donnerstag den 20.10.2011 um 17:01 Uhr

von Denise Bergert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1149978