1149978

Asus enthüllt Transformer Prime Android-Tablet

20.10.2011 | 17:01 Uhr |

Das 10-Zoll-Modell wird von Nvidias Quad-Core-Prozessor Kal-El angetrieben und läuft den Mutmaßungen zufolge auf dem neuen Android-Betriebssystem Ice Cream Sandwich.

Asus-Chairman Jonney Shih hat heute im Rahmen der All Things Digital AsiaD Konferenz in Hong Kong den neuesten Spross der Transformer-Familie vorgestellt. Das 10-Zoll-Tablet hört auf den Namen Transformer Prime und erscheint voraussichtlich am 9. November 2011.

Das Transformer Prime versteht sich als leistungsfähigere Weiterentwicklung des EeePad Transformer und ist mit Nvidias Quad-Core-Prozessor Kal-El ausgestattet. Das Gerät ist nur 8,3 Millimeter dick und bietet USB- und mini-HDMI-Anschlüsse. Per mitgelieferter Tastatur-Einheit kann das Transformer Prime zum Notebook umfunktioniert werden. Ob die Keyboard-Peripherie des kleineren Bruders EeePad Transformer mit der neuen Ausführung kompatibel sein wird, ist bislang noch unklar.

Den Mutmaßungen zufolge, läuft das Transformer Prime auf dem neuen Android-Betriebssystem Ice Cream Sandwich , das in dieser Woche vorgestellt wurde. Es bleibt abzuwarten, ob Asus mit der neuen Tablet-Kombination seine hochgesteckten Ziele erreichen kann. Anfang des Jahres hatte ein Konzern-Sprecher gesagt, dass man alle Tablet-Hersteller, außer Branchen-Primus Apple, in den nächsten Monaten überholen wolle.

Die besten Android-Tablets - iPad-Alternativen

Trotz vieler neuer Geräte ist es Android noch nicht gelungen, Apples iPads vom Spitzenplatz zu verdrängen. Wie Android-Chef Andy Rubin gestern bestätigte, wanderten 2011 sechs Millionen Tablets mit Android über die internationalen Ladentheken. Zum Vergleich dazu, konnte Apple im aktuellen Geschäftsjahr bereits 32 Millionen verkaufte iPads  verbuchen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1149978