Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1774485

QR-Codes bei Mercedes Benz sollen Leben retten

29.05.2013 | 05:18 Uhr |

Der Autohersteller Mercedes Benz will die Rettungschancen bei einem Unfall mit QR-Codes deutlich verbessern.

Nach einem Autounfall stehen Feuerwehr und Sanitäter oft vor einem Dilemma: Jedes Fahrzeug erfordert ein spezielles Vorgehen, um die im Inneren eingeklemmten Personen zu bergen. Der Hersteller Mercedes Benz will es den Rettungskräften künftig leichter machen und platziert hierfür QR-Codes auf der Rückseite der Tankdeckel seiner Fahrzeuge.

Diese kleinen Sticker können mit jedem Smartphone eingescannt werden. Nach wenigen Sekunden werden Sanitäter oder Feuerwehrleute auf eine Website weitergeleitet, auf der sich Informationen finden, die die Rettung der Insassen im jeweiligen Fahrzeug erleichtern.

Bislang mussten Rettungskräfte die nötigen Informationen über das Nummernschild in Erfahrung bringen. Der QR-Code setzt die Retter in kürzester Zeit über die Position von Airbag, Batterie, Tank oder Verkabelung in Kenntnis. Mercedes Benz will die Patentrechte dieser QR-Codes kostenfrei auch anderen Herstellern zur Verfügung stellen.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Die EU arbeitet parallel an einer Funktion namens eCall . Über ein im Fahrzeug verbautes Gerät können hiermit automatisch Notfallnummern angerufen und über Position und Details des Fahrzeugs informiert werden. Erste Testläufe mit eCall sollen 2015 beginnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1774485