2090791

QR-Code auf Ketchup führt zu Pornoangebot

17.06.2015 | 18:06 Uhr |

Durch einen Fehler des Ketchup-Herstellers Heinz führt ein QR-Code auf den Flaschen auf eine Pornoseite.

Wer den QR-Code von Ketchup-Flaschen des Herstellers Heinz einscannt, wird auf eine Porno-Webseite umgeleitet, auf der die „Camsex Girls“ ihre Dienste anbieten. Der Hersteller hat nun nach der Kritik eines Nutzers auf Facebook eingeräumt, diese Panne selbst herbeigeführt zu haben.

Video: AMD Fiji-GPUs, Fallout 4 & Ketchup-Fail

Nachdem die Werbekampagne mit dem Titel „Sag's mit Heinz“, mit der Nutzer ihr eigenes Etikett für Flaschen gestalten konnten, ausgelaufen war, hatte sich ein Pornohersteller die entsprechende Domain gesichert. Das Problem: Im Handel sind noch immer Restposten der Flaschen erhältlich und Kunden, die den QR-Code einscannen, finden sich nicht bei Heinz wieder, sondern bei den nackten Tatsachen der Porno-Website. Mit einer längerfristigen Sicherung der für die Werbeaktion genutzten Domain wäre diese peinliche Panne wohl nicht passiert. Der Hersteller entschuldigt sich bei Nutzern für dieses Versehen und spricht vom „denkbar ungünstigsten Fall“.

Die größten Photoshop-Pannen

0 Kommentare zu diesem Artikel
2090791