1589078

Erste Valve-Hardware ab 2013 im Beta-Test

27.09.2012 | 05:58 Uhr |

Valve will in seinem neu aufgestellten Hardware-Team im kommenden Jahr mit ersten Testläufen eigener Prototypen beginnen.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass der Spiele-Hersteller und Steam-Betreiber Valve ein eigenes Hardware-Team aufgestellt hat, das vielversprechende Produkte aus dem Gaming-Bereich entwickeln soll. Nach Angaben von Bereichsleiterin Jeri Ellsworth hätten die internen Testläufe bereits begonnen. An welchen Produkten Valve konkret arbeitet, ließ sie jedoch offen.

Ziel der neuen Abteilung sei es jedoch, die über Steam vertrieben Spiele in das Wohnzimmer zu bringen. Zu diesem Zweck gäbe es bereits mehrere Prototypen, viele davon wurden aber schon wieder verworfen. Entsprechend dürfte man nicht jedes ungewollt ins Internet gelangte Bild überbewerten. Von den Möglichkeiten der neuen Produkte können sich Spieler aber schon im nächsten Jahr einen Eindruck verschaffen, dann sollen öffentliche Beta-Tests stattfinden.

Steam-Nutzungsbedingungen: Verbraucherschützer wollen Valve verklagen

Valve hatte Anfang des Monats die Gerüchte bestätigt, selbst in das Hardware-Geschäft einzusteigen. Das Unternehmen sieht sich zwar weiterhin als traditioneller Software-Hersteller, doch die fehlende Innovation im Bereich der Computer-Hardware würde Valve nun zu einem zusätzlichen Engagement im Hardware-Sektor zwingen. Ob es sich dabei um Peripherie-Geräte, einen Spiele-PC oder eine Konsole handelt, bleibt jedoch weiterhin unklar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1589078