54420

Prototyp eines 3-Schicht-DVD/HD-DVD-Mediums

11.09.2006 | 13:28 Uhr |

Toshiba und Memory-Tech haben den Prototypen eines Speichermediums entwickelt, das es der Filmindustrie ermöglichen würde, eine Standard- (SD) und eine High-Definition Fassung (HD) eines Films auf dieselbe Disc zu packen.

Toshiba und Memory-Tech haben ein aus drei Schichten - auf einer Seite - bestehendes Speichermedium entwickelt. Das Besondere: Sie soll sowohl von DVD- als auch von HD-DVD-Playern gelesen werden können.

Das neue Speichermedium würde es der Filmindustrie ermöglichen, eine Standard- (SD) und eine High-Definition Fassung (HD) eines Films auf dieselbe Disc zu packen. Konsumenten müssten sich dementsprechend weniger Gedanken machen, wann und wie Sie den Sprung von DVD auf HD-DVD wagen.

Folgende Strukturen sind vorgesehen: Zwei HD-DVD-Layer und ein DVD-Layer oder zwei DVD-Layer und ein HD-DVD-Layer. Kapazitäts-technisch bedeutet dies: Das Modell mit zwei HD-DVD-Layer würde beispielsweise 30 GB für HD- und 4,7 GB für SD-Material bereitstellen.

Bevor das neue Speichermedium auf den Markt kommt, muss das Format noch vom DVD Forum genehmigt werden. Toshiba hat vor, die nötigen Papiere in Kürze einzureichen und man hofft darauf, dass die Genehmigung bis Ende des Jahres vorliegt, so Yuko Sugahara, eine Sprecherin für Toshiba in Tokyo. Wenn das gelingt, könnte die Discs bereits nächstes Jahr in den Handel kommen.

Interessant auch: Toshiba und Memory-Tech haben zuvor bereits erfolgreich eine zwei Schichten starke optische Disc entwickelt, die DVD- und HD-DVD-Inhalte speichern kann. In Japan ist dieses Speichermedium (DVD/HD-DVD Twin genannt) bereits im Handel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
54420