248363

Wem nutzt Software, wenn sie nicht verwendet wird?

Fast die Hälfte der Anwender in einem Unternehmen, für die Lizenzen für ein ERP-System angeschafft wurden, nutzen dieses nie. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von AMR Research.

Oft liegt die Ablehnung auch an der Bedienbarkeit der Software. Ist sie schlecht, bringt sie dem Unternehmen statt Nutzen nur zusätzliche Kosten. Schlimmer noch: Die Prozesse, für die das System eingesetzt wird, funktionieren nicht.

Eine vergleichende Studie von Keystone Strategy zwischen Anwendern von SAP All-in-One und SAP R/3 einerseits und Microsoft Dynamics andererseits brachte zu Tage, dass Microsoft-Anwender unter anderem die Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit ihrer Software um einiges höher bewerteten als SAP-Anwender.

Alle Details in der Studie, die Sie hier kostenlos herunterladen können .

0 Kommentare zu diesem Artikel
248363