2198830

Promoted pins: Neue Werbeform in Google Maps

25.05.2016 | 16:33 Uhr |

Google entwickelt eine neue Werbeform für Google Maps: Promoted Pins. Diese zeigen Werbepartner auf der Karte an.

Google entwickelt gerade eine neue Werbeform für Google Maps: Promoted Pins, wie Google auf einer Pressekonferenz in den USA erklärte. Damit sollen Unternehmen auf den Google-Karten für ihr Angebot werben können. Dabei weist ein Pin auf der Karte auf ein Werbeangebot hin. Unter der Karte sieht man weitere Informationen zu dem Angebot, wie den Namen des Unternehmens, die Entfernung dorthin, die Nutzerbewertungen und vor allem das konkrete Angebot. Außerdem bietet Google an, sofort zu dem Werbepartner zu navigieren. Unter Umständen blendet Google Maps sogar einen Gutschein ein, den man in dem beworbenen Geschäft sofort einlösen kann. Eine Option zum Abschalten dieser Werbeform soll der Benutzer anscheinend nicht angeboten bekommen.

Promoted pins: Neue Werbeform in Google Maps
Vergrößern Promoted pins: Neue Werbeform in Google Maps
© Google

Bisher blendet Google Maps unaufgefordert keine Werbehinweise auf den Karten ein. Nur wenn man gezielt nach bestimmten Einrichtungen wie Cafés, Bekleidungsgeschäften oder Supermärkten sucht, zeigt Google Maps diese an.

Unterhalb der Karte gibt es weitere Informationen zum Werbeangebot.
Vergrößern Unterhalb der Karte gibt es weitere Informationen zum Werbeangebot.
© Google

Derzeit sieht es aber nicht so aus, als ob Google die (anonymisierten) Ortsdaten des Smartphone-Nutzers Werbekunden zur Verfügung stellen oder die Ortsdaten-Historie für das gezielte Einblenden von Werbung benutzen wolle.

Google scheint sich der Bedeutung, die Datenschutz und Privatsphäre für viele Smartphone-Besitzer haben, durchaus bewusst zu sein. Google muss hier eine schwierige Gratwanderung zwischen dem Schutz dem Datenschutz und dem wirtschaftlich Nützlichem machen. Denn mit Local Search kann man richtig viel Geld machen, ortsbezogene Suchanfragen von Smartphones aus nehmen immer mehr zu. Yelp verdient sein Geld mit ortsbezogener Werbung. Auch Facebook experimentiert damit.

Die neue Werbeform auf Google Maps könnte besonders für kleine regionale Geschäfte eine spannende Möglichkeit sein, um Neukunden auf sich aufmerksam zu machen.

Offline-Navigation mit Google Maps und Co. – so geht’s

0 Kommentare zu diesem Artikel
2198830