Projekt

Mosaik aus 360.000 iPhone-Fotos soll Zeitgeist einfangen

Donnerstag den 19.04.2012 um 20:54 Uhr

von Michael Söldner

© apple.com
Mit einem Mosaik aus 360.000 iPhone-Fotos soll ein Projekt namens The Revolution Mosaic den Zeitgeist der Smartphone-Generation widerspiegeln.
In dem Kickstarter-Projekt The Revolution Mosaic  wurden iPhone -Besitzer dazu aufgerufen, ihre geschossenen Schnappschüsse einzuschicken. Aus diesen 360.000 Fotos wird im Anschluss an das Projekt ein Mosaik erstellt, das die Lebensart der mobilen Generation einfangen soll.

Hierfür wurde vom kanadischen Entwickler Ian Tuason eine App angeboten, mit der eigene Fotos eingeschickt werden konnten. Daraus will der Kreative ein Kunstwerk machen, in dem jeder Schnappschuss wenige Pixel des Mosaiks ergeben soll, das dann im App Store, im Internet und sogar als Poster angeboten wird.

Das im März begonnene Projekt hat mittlerweile sein Ziel von 2.012 US-Dollar an Spenden leicht übertroffen, 48 Spender haben insgesamt 2.074 US-Dollar beigesteuert. Besonders großzügige Beiträge werden mit einem Platz in den Ecken des Mosaiks belohnt und erhalten später ein kostenloses Poster des Mosaiks. Welches der 360.000 Fotos letztlich als Grund-Motiv für das Mosaik gewählt wird, ist noch offen. Jeder Teilnehmer könnte demnach der Urheber des vom Autor als „Ikone einer Generation“ bezeichneten Mosaiks sein.

Fotos schnell und einfach optimieren
Fotos schnell und einfach optimieren

Donnerstag den 19.04.2012 um 20:54 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1443473