01.08.2012, 14:29

Panagiotis Kolokythas

Projekt

Mars One bietet Umzug zum Mars an

Mars One will eine Mars-Siedlung errichten und mit Menschen bevölkern

Während die NASA die Landung des Rovers "Curiosity" auf dem Mars vorbereitet, ist ein niederländischen Projekt sogar noch einen Schritt weiter. Es bietet Erde-müden Menschen den Umzug zum Mars an. Die ganze Sache hat aber auch einen kleinen aber wichtigen Haken.
Die Rover "Curiosity" der NASA wird nach den derzeitigen Plänen am 6. August (ca. 7 Uhr deutscher Zeit) nach einer knapp 9-monatigen langen und 560 Millionen Kilometer weiten Reise auf dem Mars landen. Einen Schritt weiter denkt bereits das niederländische Unternehmen Mars One.
Das Unternehmen plant bis 2023 die Errichtung der ersten Siedlung auf dem Mars und wird dann nach und nach diese Siedlung mit anreisenden Menschen füllen. Alle zwei Jahre sollen neue Menschen anreisen und dann auf dem Mars leben. Der kleine Haken an der ganze Sache: Wer bei dem Projekt mitmachen möchte, der muss sich darüber bewusst sein, dass er nach der Anreise den Rest seines Lebens auf dem Mars verbringen muss, denn eine Rückreise wird nicht möglich sein.
Dennoch geht man von vielen Freiwilligen aus, die auf dem Mars leben wollen und daher sollen im Rahmen einer weltweiten Lotterie 40 Personen ausgewählt werden, die zu den ersten Siedlern des Mars gehören sollen und vorab ein umfangreiches Training absolvieren sollen. In 10er Gruppen soll sie dann ab 2023 den Mars besiedeln.
Der aktuelle Zeitplan des Projekts sieht vor, dass Mars One im Jahre 2016 zunächst einen Kommunikationssatelliten ins All schickt. Zwei Jahre später soll ein Fahrzeug auf den Mars gebracht werden, der einen passenden Ort für die erste Siedlung finden soll. Ab 2020 sollen dann weitere Fahrzeuge hinzukommen, die die notwendigen Geräte und Werkzeuge besitzen, um die Siedlung zu erreichten. Im Dezember 2022 soll dann die erste 10er-Gruppe die Erde verlassen, um dann im April 2023 auf dem Mars zu landen und fortan dort zu leben. Alle zwei Jahre soll die Bevölkerung auf dem Mars dann um weitere 10 Personen wachsen. Plus deren Nachkommen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1536570
Content Management by InterRed