93752

PHP-Treiber für SQL-Server 2005 veröffentlicht

29.07.2008 | 13:33 Uhr |

Wer auf Windows-Systemen Skripte für Webseiten erstellt, die auf den Microsoft SQL-Server zugreifen, dürfte das in der Regel mit ASP.net und Sprachen wie C# oder VB.net realisieren. Jetzt hat Microsoft aber einen kostenlosen Treiber zum Download bereit gestellt, mit dem man von PHP-Skripten aus auf den Datenbankserver von Microsoft zugreifen kann.

Der "SQL Server 2005 Driver for PHP" steht als 527 KB große SQLServerDriverForPHP.EXE zum kostenlosen Download bereit. Der Treiber eignet sich zur Kontaktaufnahme mit Microsoft SQL 2005-Datenbanken, die auf folgenden Betriebssystemen laufen: Windows 2000 Service Pack 4, Windows Server 2003 Service Pack 2, Windows Server 2008, Windows Small Business Server 2003, Windows Vista Service Pack 1 und Windows XP Service Pack 2. Der PHP-Treiber für SQL Server 2005 ermöglicht sowohl Lese- als auch Schreibzugriffe auf die SQL-Datenbank.

Der Treiber unterstützt PHP-Skripte, die mit der aktuellen Version PHP 5.xx erstellt wurden. Microsoft zufolge werden alle Unterversionen von Microsoft SQL-Server 2005 unterstützt, außerdem sollen die Treiber auch mit dem noch nicht als finale Version erschienenen SQL Server 2008 zurecht kommen. Zur Installation wird die EXE-Datei gestartet. Das kleine Download-Paket enthält neben den beiden eigentlichen Treibern, die als DLLs vorliegen, noch zwei Hilfedateien. Darin finden Sie Hinweise zur nötigen Änderung in der php.ini und zur Konfiguration des Microsoft-Webservers Internet Information Services IIS. Den Quellcode für die Treiber können Sie sich bei Interesse separat herunterladen .

Dieser ersten finalen Version des PHP-Treibers für den Microsoft SQL-Server waren mehrere Community Technology Previews vorausgegangen.

Buch-Tipp: PHP-Sicherheit für Programmierer und Admins

0 Kommentare zu diesem Artikel
93752