131882

Delphi 2009 und C++Builder 2009 vorgestellt

26.08.2008 | 13:17 Uhr |

Delphi 2009 und C++Builder 2009 sind die ersten neue Produkte von Codegear, seit Embarcadero die Entwicklerschmiede von Borland übernommen hat.

Erstmals stellt Embarcadero Technologies nach der Übernahmen von Codegear neue IDEs aus der CodeGear-Produktreihe vor: Das neue Delphi 2009 und den C++ Builder . Die neue Generation der Rapid Application Development-Tools (RAD) richtet sich - angesichts ihres Preise wenig überraschend - speziell an professionelle Software-Anbieter sowie größere Software-Abteilungen, die Client/Server-Anwendungen entwickeln.

Sowohl Delphi 2009 als auch C++Builder 2009 unterstützen mit ihrer erweiterten Visual Component Library (VCL) Unicode. Außerdem sind neue beziehungsweise verbesserte Übersetzungs-Tools hinzu gekommen, um Anwendungen lokalisieren und an ortsspezifischen Gegebenheiten anpassen zu können.

Neu dazu gekommen sind beispielsweise auch Generics und anonyme Methoden für Delphi sowie Support für C++0x beim C++ Builder. Eine neue, mehrschichtige DataSnap-Architektur soll bei der Datenbank-Anbindung helfen. Die aktualisierte Datenbank-Express-Unterstützung gibt es für CodeGear InterBase und Blackfish SQL, Oracle, Microsoft SQL Server, Informix, IBM DB2, SQL Anywhere, Sybase und MySQL-Datenbanken.

Neben der Entwicklung klassischer Desktop-Anwendungen eignen sich Delphi 2009 und C++Builder 2009 auch für AJAX- und Silverlight-kompatible Anwendungen, wie Embarcadero betont.

Delphi und C++Builder 2009 von Codegear unterstützen die Entwicklung und Anwendung unter Windows Vista, Windows XP, Windows Server 2003 und Windows Server 2008. Vorbestellung für Delphi 2009 und C++Builder 2009 sind ab sofort möglich. Die Produkte können direkt über Embarcadero oder über das weltweite Netz von Partnern erworben werden. Die Auslieferung beginnt voraussichtlich im September.

Die Preise machen aber klar, dass sich diese beiden IDEs nur für den professionellen Einsatz lohnen. Delphi 2009 Professional beziehungsweise C++ Builder 2009 Professional kosten jeweils 951 Euro, Delphi 2009/C++ Builder 2009 Enterprise je 2140 Euro und Delphi 2009/C++ Builder 2009 Architect je 3700 Euro. Von alle diese Versionen gibt es auch Upgrade-Varianten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
131882