2037100

Programmiersprachen: Javascript legte am stärksten zu

13.01.2015 | 13:12 Uhr |

Javascript hat mehr als irgendeine andere Programmiersprache im Jahr 2014 dazu gewonnen. Doch auf Platz 1 der am meisten gesuchten Programmiersprachen liegt nach wie vor ein anderer Klassiker.

Javascript ist die am stärksten wachsende Programmiersprache des Jahres 2014. Um 1,70 Prozent gewann der Skriptsprachen-Klassiker im Laufe des Jahres 2014 Anteile hinzu. Im Dezember 2014 behauptete Javascript insgesamt einen Marktanteil von 3,274 Prozent und lag damit auf Platz 7 im Tiobe-Index. Der Erfolg von Javascript liegt sicherlich auch in den immer besseren Bibliotheken und Frameworks begründet, die es für Javascript gibt: JQuery, Bootstrap, Node.js und GWT.

Die direkten Javascript-Konkurrenten CoffeeScript und TypeScript sehen dagegen kein Land. Nur Dart, eine von Google vorangetriebene Programmiersprache, die eine Alternative zu Javascript bieten soll, konnte sich erwähnenswert nach oben entwickeln und landete im Dezember 2014 auf Platz 34 im Tiobe-Index. Mit einem Anteil von 0,50 Prozent.

Ebenfalls einen starken Zuwachs von Dezember 2013 auf Dezember 2014 können die Programmiersprachen Perl (+1,33 Prozent) und PL/SQL (+1,38 Prozent) vorweisen.

Die größten Marktanteile-Verlierer von Dezember 2013 bis Dezember 2014 sind dagegen Java (-1 Prozent), C (-1,24 Prozent) und vor allem Objective-C mit minus 4,14 Prozent. Allerdings ändert das nichts daran, dass exakt diese Sprachen nach wie vor an der Spitze des Tiobe-Index liegen. Unangefochten behauptet der Veteran C Platz 1. Und zwar mit einem Marktanteil von 16,7 Prozent. Und damit klar vor Java (Platz 2) und mit ganz großem Vorsprung vor Objective-C, das auf Platz 3 liegt.

Die Programmiersprachen-Aufsteiger der letzten Wochen

Ausblick auf 2015

Die Macher des Tiobe-Index wagen auch eine Prognose für das Jahr 2015. Apples Objective-C könnte demnach seine dominierende Position für die Entwicklung von Mobile-Apps verlieren, während Java (die wichtigste Programmiersprache für Android-Apps) und Swift (eine neue Apple-Programmiersprache für iOS und MacOS) dazu gewinnen könnten. Swift und Dart aber auch R sind Programmiersprachen, die bereits 2014 deutlich aufsteigen konnten.

Die wichtigsten Programmiersprachen: C, Java, Objective-C

So setzt sich der Tiobe-Index zusammen

Der Tiobe-Index wertet die Beliebtheit beziehungsweise die Nachfrage nach Programmiersprachen im Internet aus, indem er unter anderem Suchanfragen und Einträge bei Google, Bing, Yahoo, Wikipedia, Amazon, YouTube and Baidu analysiert. Der Index wird monatlich neu erstellt. Der Index sagt nichts über die Qualität einer Programmiersprache und auch nichts über die Menge der weltweit vorhandenen Codezeilen aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2037100