22788

Programmierer des Kournikova-Virus verurteilt

28.09.2001 | 10:23 Uhr |

Ein niederländisches Gericht hat den Schöpfer das "Anna Kournikova"-Wurms schuldig gesprochen und zu 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Sollte der Wurmprogrammierer keine Lust auf den Dienst für das Gemeinwohl haben, erwarten ihn 75 Tage Gefängnis.

Ein niederländisches Gericht hat den Schöpfer das "Anna Kournikova"-Wurms schuldig gesprochen und zu 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Sollte der Wurmprogrammierer keine Lust auf den Dienst fürs Gemeinwohl haben, erwarten ihn 75 Tage Gefängnis.

Der Verurteilte Jan de Wit erhält außerdem eine beschlagnahmte CD mit tausenden von Viren nicht mehr zurück.

Das Urteil des Gerichts im niederländischen Leeuwarden ist das erste Urteil gegen einen Viren- oder Wurmprogrammierer in den Niederlanden überhaupt.

Der Staatsanwalt hatte für den 21-jährigen Jan de Wit aus dem niederländischen Ort Sneek 240 Stunden Gemeinschaftsarbeit gefordert. Außerdem sollten der PC und die CD des Verurteilten dauerhaft konfisziert werden.

De Wit hatte den Wurm mit einem so genannten Worm Construction Set erzeugt. Vor Gericht versuchte er sich mit der Aussage zu rechtfertigen, er habe nicht gewusst, was er tat und welche Konsequenzen es haben würde, wenn er den Wurm in einer Newsgroup im Internet veröffentliche. Das Gericht glaubte ihm dies jedoch nicht, da er in einem Computergeschäft arbeitete und über 7200 Viren in seiner Sammlung besaß.

Der US-Bundespolizei FBI zufolge hätten 55 von dem Wurm Betroffene einen Gesamtschaden von 166.827 Dollar erlitten.

De Wit kann gegen das Urteil Berufung einlegen. Sein Rechtsanwalt wollte sich dazu noch nicht äußern.

PC-WELT: Virenlexikon

Details zum VBS Worm Generator V.2 (PC-WELT Online, 15.03.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
22788