162152

Java-Experten gründen Freiberufler-Netzwerk

19.03.2008 | 13:06 Uhr |

Der Bundesverband Selbständiger Informatiker (BVSI) wird am 5. April 2008 zum ersten Mal den "Java-Arbeitskreis" in Köln einberufen.

Ziel des Arbeitskreises wird ein Experten-Netzwerk sein, in dem sich Java-Experten gemeinsam qualifizieren und den Kontakt zu Industrie und Forschung pflegen. Auf diesem ersten Treffen können sich IT-Freiberufler kennenlernen und in einer offenen Diskussion die künftigen Aktivitäten des Java-Netzwerkes festlegen.

Im Anschluss daran hält Frank Dolibois, der Initiator des neuen BVSI-Arbeitskreises, einen Fachvortrag mit dem Thema "Leichtgewichtige RPC Webservices mit Axis2 , JPA und Spring - Ein Praxisbeispiel". Ein immer noch häufig verwendetes Pattern bei Webservice ist der Einsatz als RPC (Remote Procedure Call). Anhand eines Praxisbeispiels wird gezeigt, wie man auf einfache Weise dem Client mit Axis2 und Spring serverseitige Business-Methoden zur Verfügung stellt.

In diesem Zusammenspiel wird ebenfalls demonstriert, wie man mit dem neuen Java Persistence API (JPA) sein Domänenmodell abbildet und die Daten über einen Webservice als POJO (Plain Old Java Object) Objekte zum Client transportiert. Die Session vermittelt einen Einblick über die Funktionsweise verwendeten Frameworks und soll dazu animieren, sich näher mit den Vorteilen dieser Technologien zu beschäftigen.

Mehr Informationen finden Interessierte auf der Homepage des Berufsverbands der Selbständigen in der Informatik (BVSI). Wer an dem Treffen teilnehmen möchte, wird gebeten, sich unter office@bvsi.de anzumelden. (ka)

0 Kommentare zu diesem Artikel
162152