1600702

Microsoft rechnet mit 400 Mio. Win-8-Geräten bis Juli 2013

09.10.2012 | 11:55 Uhr |

400 Millionen Geräte mit Windows 8 sollen sich bis Juli 2013 in den Händen der Nutzer befinden. So die Prognose von Microsoft.

Microsoft scheint sich mit Windows 8 ehrgeizige Ziele gesetzt zu haben. In einem Interview mit Beet.tv bezeichnete Keith Lorizio, Microsofts Vice President for U.S. Sales & Marketing, den Erfolg von Windows 8 als "garantiert". Und er gab auch eine Prognose für das am 26. Oktober 2012 erscheinende Windows 8 ab.

Laut der Prognose von Lorizio sollen bis Ende Januar 2013 über 100.000 Apps für Windows 8 im Windows Store erhältlich sein. Innerhalb der ersten drei Monate nach der offiziellen Veröffentlichung von Windows 8 wäre dies eine stolze Zahl. Knapp zwei Wochen vor dem Windows-8-Start haben wir im Windows Store am Dienstag Mittag knapp 2600 Apps gezählt.

Außerdem sollen laut Lorizio bis Juli 2013 über 400 Millionen Nutzer ein Gerät mit Windows 8 im Einsatz haben. Dabei sind sowohl Neugeräte als auch von Windows 7 auf Windows 8 aktualisierte Geräte zusammengerechnet. In dem Interview betonte Lorizio, dass zum Erreichen des Ziels ein "sehr, sehr gesundes Ökosystem an Applikationen" notwendig sei. Daher würde Microsoft Millionen von Dollar dafür investieren, dass Entwickler und Publisher ihre Apps so schnell wie möglich entwickeln und veröffentlichen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1600702