152182

Collax Platform Server für Web-, File-, Mailserver und mehr

16.04.2009 | 11:35 Uhr |

Linux-Spezialist Collax hat die Weiterentwicklung seiner Collax Solution Platform vorgestellt. Sie lässt sich modular um die exakt benötigten Funktionen erweitern und richtet sich besonders an mittelständische Unternehmen.

Das neue Konzept des Münchner Linux-Spezialisten basiert auf dem Collax Platform Server , auf dem nach dem Baukastenprinzip einzelne Module für die gestellten Aufgaben betrieben werden. Die Grundausstattung umfasst Betriebssystem, Administrationsoberfläche, zentrale Benutzerverwaltung, Backup und Restore. Zusätzlich kann der Collax Platform Server individuell mit weiteren Modulen für jede vorgesehene Aufgabe erweitert werden. 12 verschiedene Module stehen derzeit zur Auswahl.

Für die klassischen, in jedem Unternehmen benötigten Server E-Mail-Server, File-Server und Web-Server steht jeweils ein passendes Modul zur Verfügung. Das Collax Communication Modul bietet neben allen Funktionen rund um E-Mail auch einen Fax-, SMS- und IM-Server. Collax Network Storage bietet einen File- und Print-Server, ergänzt um alle Funktionen, die für ein NAS-System wichtig sind. Mit Collax Web Application kann sowohl die Internet-Präsenz aufgebaut werden als auch ein Portal für das Intranet. Durch die Bereitstellung einer Reihe von Datenbanken und Skriptsprachen eignet er sich auch für den Einsatz von Web-Anwendungen.

Als dedizierte Sicherheitslösung preist Collax die Module Net Security, Mail Security und Web Security an. Net Security bietet Firewall und VPN, Bandbreiten Management und Verbindungs-Failover sowie SSL-VPN. Mail Security vereint alle Abwehrtechnologien gegen Spam und per E-Mail verteilten Schadprogrammen. Web Security vor Infektionen lokaler Rechner beim Surfen im Internet. Zusätzlich können strikte Regeln für die Nutzung des World Wide Webs gesetzt werden.

Zur ordnungsgemäßen Archivierung der gesamten E-Mail-Korrespondenz, unabhängig vom eingesetzten Mail-Server, bietet Collax ein Modul zur Mail-Archivierung. Net Backup erweitert das Backup-System des Collax Platform Servers um die Fähigkeit auch andere Server und Arbeitsplatzrechner in ein zentrales Backup-Konzept zu integrieren. Die Collax Monitoring Solution verfügt über ein umfangreiches Set an Werkzeugen zur Überwachung der IT-Infrastruktur.

Diese Familie von 12 Modulen ist in beliebiger Kombination kompatibel. Die Module sind jeweils mit einem Mausklick anzuwählen, und installieren sich automatisch. Alle Produkte stehen unter einer einheitlichen grafischen Oberfläche bereit.

Die Installationen können um einen Virenschutz der Anbieter Kaspersky sowie Avira erweitert werden. Für eine lückenlose Web-Filterung ist das Modul Surf Protection erhältlich. Aber auch für Lösungen von Drittanbietern steht die Plattform offen. So gibt es beispielsweise die Groupware Zarafa oder das ERP-System Sage Classic Line als Modul für den Collax Platform Server.

Der Collax Platform Server und die 12 Module sind ab sofort verfügbar. Der Collax Platform Server inklusive 15 Benutzer ist kostenlos. Benutzerlizenzen gibt es als Pakete nach dem Subscription-Modell und können beliebig kombiniert werden. Der Preis für ein Jahr und fünf Benutzer ist 125 Euro, für 25 Benutzer 575 Euro. Die neuen Module sind in Preisstaffeln zwischen 95 und 295 Euro pro Jahr eingeteilt. Die Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
152182