207070

Profi-Projektor von JVC

JVC präsentiert für Profianwender und besonders anspruchsvolle Heimkino-Fans mit dem DLA-HD10K einen neuen D-ILA-Projektor mit voller HDTV-Auflösung.

JVC Professional bietet mit dem DLA-HD10K einen Highend-Beamer mit D-ILA-Projektionstechnik an. Der Projektor besteht aus jeweils einer Projektions- und Prozessoreinheit, wobei die Verbindung zwischen den beiden Komponenten aus nur einem einzigen Kabel besteht. Soll die Projektionseinheit über eine größere Entfernung von der Quelle getrennt angebracht werden, stehen optionale DVI-Glasfaserkabel mit Längen bis zu 30 Meter zur Verfügung. Die Basis für die Bildqualität bilden drei D-ILA-Chips mit 0,8 Zoll, wobei es sich um Bildwandler mit HD-Auflösung von effektiv 1920 x 1080 Bildpunkten handelt. Das Kontrastverhältnis liegt laut JVC bei 2500:1. Das Aluminium-Druckgussgehäuse soll für eine gezielte Wärmeabfuhr und eine maximale Geräuschentwicklung von 27 dB sorgen.

Um mit dem neuen D-ILA auch in unterschiedlich großen Räumen und unter wechselnden Projektionsbedingungen optimale Bilder in der gewünschten Größe darstellen zu können, wird der Projektor in zwei Varianten angeboten: Das Modell DLA-HD10KS verfügt über ein Objektiv, das einen Zoombereich von 1,5 bis 2,1:1 bietet, während das Modell DLA-HD10KE einen Zoombereich von 2,0 bis 3,8:1 abdeckt. Je nach Anwendung und Anspruch stehen zwei Prozessoreinheiten (Scaler) zur Auswahl: der AV-Hub, für den Anschluss verschiedener Audio- und Videogeräte oder auch eines Media Center PCs, oder die Faroudja-Hochleistungseinheit, die mit ihrem digitalen Highend-Videoprozessor und speziellen Technologien die optimale Qualität aus HD-Signalen herausholen soll. Die Projektionseinheit kann auch ohne Scaler bestellt werden. Die verschiedenen Modellausführungen des DLA-HD10K beginnen preislich bei rund 17400 Euro brutto.

0 Kommentare zu diesem Artikel
207070