121406

Produkt-Rundumschlag von AVM zur CeBIT

18.03.2004 | 13:57 Uhr |

Kommunikations-Spezialist AVM hat die CeBIT für zahlreiche Neuvorstellungen genutzt. Unter anderem gibt es am AVM-Stand C48 in Halle 13 die FRITZ!Box, einen neuen Bluetooth-Stecker und eine Lösung für Voice-over-IP zu sehen.

Kommunikations-Spezialist AVM hat die CeBIT für zahlreiche Neuvorstellungen genutzt. Unter anderem gibt es am AVM-Stand C48 in Halle 13 die Fritz!Box ( die PC-WELT berichtete ), einen neuen Bluetooth-Stecker und eine Lösung für Voice-over-IP zu sehen.

Die Fritz!Box ist ein DSL-Modem mit einem USB- und zwei Ethernet-Anschlüssen, um PCs mit DSL zu vernetzen. Insgesamt lassen sich damit drei Rechner via DSL mit dem Internet verbinden. Mit an Bord sind eine Firewall, die Traffic Shaping-Funktion und ein Internet-Telefonie-Programm. Die Fritz!Box ist ab April für 119 Euro erhältlich.

Kurz darauf folgt die "Fritz!Box Fon" mit zwei zusätzlichen Anschlüssen für analoge Endgeräte. Anwender können mit ihren bisher eingesetzten Telefonen wahlweise über das Festnetz (ISDN/POTS) oder das Internet (VoIP) telefonieren.

FRITZ!Box Fon

0 Kommentare zu diesem Artikel
121406