23646

Absturz-Bug plagt Windows 7

20.01.2009 | 15:17 Uhr |

Ein Beta-Tester hat einen Bug in Windows 7 Beta entdeckt, der das Betriebssystem bei einigen Testern häufig zum Absturz bringt.

Einige Windows-7-Tester haben mit einem Bug zu kämpfen, der den Explorer und msiexec.exe zum Absturz bringt, wenn sie versuchen, Windows Update zu starten oder ein Programm zu installieren, das einen MSI-Installer nutzt.

Ein Beta-Tester hat sich kürzlich den Bug genauer angesehen und festgestellt, dass der SQM-Client schuld ist, der Teil des Customer Experience Improvement Program ist. Letzteren können Anwender dazu verwenden, um an Microsoft aus Windows 7 Beta heraus ihre Erfahrungen mit der Vorabversion des Betriebssystems mitzuteilen.

Auch eine Lösung für den Bug hat der Entdecker veröffentlicht :

* String-Werte in HKLM\Software\Microsoft\SQMClient\ Windows\DisabledSessions (ausser <Default>)löschen
* gpedit.msc starten
* Ebene "Computerkonfiguration, Administrative Vorlagen, System, Internetkommunikationsverwaltung und Internetkommunikationseinstellungen" auswählen
* "Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit deaktiveren" auswählen

Wenige Stunden nachdem die Lösung für den Bug publik geworden war, hat sich auch Microsoft dem Problem angenommen. Tritt das Problem auf einem Windows-7-Rechner auf, dann empfiehlt das in Windows 7 integrierte Action Center mittlerweile eine Lösung für das Problem (siehe Bild).

0 Kommentare zu diesem Artikel
23646