1780968

Ampya

ProSiebenSat.1 startet eigenen Musik-Dienst

11.06.2013 | 05:42 Uhr |

ProSiebenSat.1 will Spotify mit dem hauseigenen Musik-Dienst Ampya Konkurrenz machen.

Das Medien-Unternehmen ProSiebenSat.1 hat heute mit Ampya einen eigenen Musik-Dienst gestartet – aktuell jedoch noch in der Beta-Phase. Der Service versteht sich als zentrale Anlaufstelle für Musik-Fans und bietet 100.000 Online-Radio-Stationen, 20 Millionen Songs und 57.000 Musik-Videos. Ergänzt werden soll das Angebot durch Star-Profile, Charts, Rezensionen und Neuigkeiten aus der Musik-Branche.

Über Ampya.com können Nutzer auf den Web-Player zugreifen. Über das persönliche Profil gibt Ampya Empfehlungen oder stellt individuelle Playlisten zusammen. Per Facebook-Anbindung können bevorzugte Interpreten und Alben zudem mit Freunden geteilt werden. Ampya ist in einer kostenlosen Version für den PC verfügbar. Hier müssen Nutzer allerdings Werbeeinblendungen und weitere Einschränkungen in Kauf nehmen. Für 4,99 Euro im Monat entfällt die Werbung. Zum Preis von 9,99 Euro monatlich lässt sich der Dienst zudem offline und auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablet-PCs nutzen.

Internet-Radio, Spotify und Co. aufzeichnen

Wer Ampya in der Beta-Phase testen will, kann sich auf der offiziellen Website um einen Probe-Account bewerben. In den nächsten Monaten soll laut den Betreibern der offizielle Start für alle Interessierten erfolgen. Passende Apps für iOS und Android sind ebenfalls geplant.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1780968