Windows-8-Tablet

Microsoft Surface – erste Eindrücke sowie Pro & Contra

Dienstag, 19.06.2012 | 11:28 von Hans-Christian Dirscherl, Thomas Rau
Microsoft Surface RT 10.6 32GB Wi-Fi dark titanium
Microsoft Surface RT 10.6 32GB Wi-Fi dark titanium
4 Angebote ab 402,08€ Preisentwicklung zum Produkt
Microsoft Surface – die ersten Eindrücke sowie Pro & Contra
Vergrößern Microsoft Surface – die ersten Eindrücke sowie Pro & Contra
© Microsoft
Mittlerweile liegen die ersten Eindrücke und kurzen Erfahrungsberichte zu den neuen Microsoft-Tablets vom Typ Surface vor. Wir fassen die Ergebnisse zusammen. Vor allem aber: Wir nennen die Vorteile und Nachteile zu Surface kurz und prägnant.
Das Technik-Blog Engadget betont, wie robust und trotzdem leicht das von Microsoft neu vorgestellte Surface wirkt. Dafür sorgt das Magnesium-Gehäuse, in das Microsoft das Surface verpackt hat. Das gilt auch für das Display, das aus kratzfestem Glas gefertigt ist. Die sonst üblichen störenden Fingerabdrücke an der Rückseite scheinen sich beim Surface in Grenzen zu halten. Dieses kleine Detail trägt ebenfalls dazu bei, dass das Surface wertig wirkt.

Das Kontrastverhältnis gefällt den Testern, noch mehr sind sie aber vom großen Blickwinkel des Surface-Bildschirms beeindruckt. An der Performance fand Engadget nichts zu kritisieren, das Tablet reagierte sofort auf jede Eingabe und jeden Fingerwisch. Alles in allem war Engadget beeindruckt von Surface – die Tablets machen einen hervorragenden, robusten und sorgfältig gefertigten Eindruck. Microsoft setzt damit seine OEM-Partner unter Druck: ASUS, Acer, HP und Co müssen sich rein hängen, um mit ihren eigenen Tablets nicht hinter das Surface zurück zufallen.

Microsoft Surface: Neue Tablet-Ära?

Techcrunch stellt sogar die Frage, ob Surface das mobile Computing neu definiert. Anders als das Apple iPad glänzt es mit vielen Standardschnittstellen. Techcrunch sieht in dem Surface ein Referenzdesign für alle künftigen Tablets von HP, Dell, Lenovo, Acer und Asus. So muss ein Windows 8-Tablet aussehen und nicht anders.

The Verge spricht von einem “unglaublich gut gestalteten Tablet”. Mit kristallklarem Display und überraschend leicht. Mashable konnte auch für wenige Minuten Hand anlegen an einige Surface-Exemplaren. Die Tester waren von dem Touch Cover und von der gesamten Verarbeitungsqualität beeindruckt. Allerdings stört sich Mashable daran, dass Surface dicker und schwerer als das iPad ist. Zudem besitzt es keine so abgerundeten Kanten wie das iPad und fühlt sich deshalb etwas massiger an. Der eingebaute Ständer (an und für sich eine pfiffige Konstruktion) ließ sich aber auf Anhieb nicht so leicht entriegeln beziehungsweise er ließ sich nicht intuitiv bedienen, bemängelt Mashable.

Dienstag, 19.06.2012 | 11:28 von Hans-Christian Dirscherl, Thomas Rau
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1497007