127080

Private PC-Nutzung hält sich im Rahmen

28.05.2002 | 15:23 Uhr |

In unserer letzten PC-WELT-Umfrage der Woche wollten wir von Ihnen erfahren, wieviel Zeit Sie täglich zu privaten Zwecken Ihren PC nutzen. Das Ergebnis zeigt: Der Großteil der Teilnehmer bewegt sich in einem Zeitrahmen, der noch genug Zeit für Familie oder soziale Kontakte übrig lässt.

In unserer letzten PC-WELT-Umfrage der Woche wollten wir von Ihnen erfahren, wieviel Zeit Sie täglich zu privaten Zwecken mit Ihrem PC arbeiten. Das Ergebnis: Der Großteil der Teilnehmer sitzt pro Tag im Schnitt zwischen zwei und drei Stunden am privaten Rechner, dicht gefolgt von 19,1 Prozent, die sich zwischen einer und zwei Stunden zu privaten Zwecken vor dem PC vergnügen.

Mit 15,4 Prozent auf dem dritten Platz landeten die Nutzer, die täglich zwischen drei und vier Stunden investieren. Viel Zeit scheinen immerhin 14,2 Prozent der Anwender zu haben: sie sitzen mehr als acht Stunden täglich zu privaten Zwecken am Rechner.

Auf den Plätzen folgen 10,6 Prozent der Teilnehmer mit einer Nutzungsdauer zwischen vier und fünf Stunden, 7,3 Prozent mit einer Dauer zwischen fünf und sechs Stunden, vier Prozent mit einer Ausdauer zwischen sechs und sieben Stunden sowie 3,4 Prozent, die es täglich immerhin auf eine Dauer zwischen sieben und acht Stunden bringen.

Für 5,6 Prozent der Umfrageteilnehmer scheint wohl der Alltagsstress am Bürorechner schon ausreichend zu sein, sie arbeiten privat täglich im Schnitt weniger als eine Stunde am PC.

Auch in dieser Woche haben wir wieder eine PC-WELT-Umfrage für Sie vorbereitet. Vor knapp sieben Monaten wurde Windows XP in Deutschland eingeführt, Zeit für eine Zwischenbilanz. Wir möchten von Ihnen erfahren, ob Sie Windows XP nutzen, und wenn ja, wie zufrieden Sie mit dem neuen Betriebssystem sind.

Zur aktuellen PC-WELT Umfrage der Woche

0 Kommentare zu diesem Artikel
127080