13268

Presse: United Internet bringt eigenen Blackberry

Zur kommenden CeBIT will United Internet Presseberichten zufolge einen eigenen Blackberry auf den Markt bringen. Das Gerät soll unter 100 Euro kosten und für Kunden von 1&1 sowie Web.de erhältlich sein.

Deutschlands zweitgrößter DSL-Anbieter United Internet bringt einem Pressebericht zufolge einen selbst entwickelten Blackberry auf den Markt. Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin "Capital" in seiner neuen Ausgabe (4/2006). Das Gerät wird nach Informationen von " Capital " unter 100 Euro kosten und voraussichtlich ab der kommenden Computermesse CeBIT für Kunden der United Internet-Marken 1&1 und Web.de erhältlich sein.

Mobilfunkpartner für den Versand der Mails vom Internet zum Blackberry werde voraussichtlich die Vodafone Group. Laut "Capital" will United Internet mit dem neuen Service mehr DSL-Kunden gewinnen. Für eine Stellungnahme war das Unternehmen zunächst nicht zu erreichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
13268