67924

Premium-Ratgeber: Der perfekte Schnitt

So gut wie jede Digicam kann kurze Videosequenzen aufnehmen – ideal für den schnellen Movie-Clip zwischendurch. Mit dem richtigen Schnitt wird daraus ein spannender Film.

Digitalkameras können schöne Momente nicht nur als Standbilder verewigen, sondern auch Videosequenzen in ganz passabler Qualität auf die Speicherkarte bannen. Je nach Modell können Sie entweder bis zu einer maximalen Aufzeichnungsdauer von 30, 60 oder 120 Sekunden filmen oder so lange, bis die Chipkarte voll ist.

Natürlich erreichen Digicams nicht das Qualitätsniveau eines Camcorders, doch um ein paar Eindrücke festzuhalten, taugt die Videofunktion allemal. Besonders dann, wenn Sie die kurzen Clips später am PC schneiden, mit Überblendeffekten aneinanderreihen und mit einem peppigen Titel-Intro versehen.

Auf CD gebrannt, lässt sich der fertige Film dann auf nahezu jedem DVD-Player abspielen – zusammen mit einer Diashow Ihrer schönsten Fotos. Als virtuelles Schnittpult für Ihre Digicam- Video-Aufnahmen reicht schon Movie Maker 2.0 aus, das Sie bei Windows XP als kostenlose Dreingabe erhalten. Im Premium- Ratgeber "Der perfekte Schnitt" zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie vorgehen.

Noch kein Premium-Mitglied? Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über unseren Service.

0 Kommentare zu diesem Artikel
67924