123168

Premiere: Bill Gates tritt erstmals in den Zeugenstand

22.04.2002 | 14:42 Uhr |

Microsoft-Gründer, Chairman und "Chief Software Architect" Bill Gates tritt heute erstmals im Microsoft-Kartellprozess in den Zeugenstand. Der Auftritt von Gates in Washington vor dem US-Gericht könnte den Prozess-Verlauf entscheidend beeinflussen: Der Fortbestand des Unternehmens in seiner jetzigen Form steht auf dem Spiel.

Microsoft Gründer, Chairman und "Chief Software Architect" Bill Gates tritt heute erstmals im Microsoft-Kartellprozess in den Zeugenstand. Der Auftritt von Gates in Washington vor dem US-Gericht könnte den Prozess-Verlauf entscheidend beeinflussen: Der Fortbestand des Unternehmens in seiner jetzigen Form steht auf dem Spiel.

In der ersten Prozessrunde hatte sich Gates noch geweigert, persönlich im Gerichtssaal zu erscheinen. Stattdessen wurde damals vor rund 3 1/2 Jahren im Gericht nur ein Video von Gates' Befragung gezeigt. Die Reaktion der Öffentlichkeit auf das Video war für Microsoft desaströs.

Gates beabsichtigt, die bisherige Entwicklung der PC-Industrie darzulegen und den potenziellen Schaden für Verbraucher und IT-Industrie für den Fall aufzuzeigen, dass das Gericht Sanktionen gegen den Microsoft-Konzern beschließt. Der Prozess schein Gates sehr nahe zu gehen: Er identifiziere sich nach Presseberichten derart mit der Redmonder Softwareschmiede, dass er den Prozess als Angriff auf seine Person empfinde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
123168