126458

Preiswerte PCs und Monitore bei Plus

27.07.2001 | 12:13 Uhr |

Die Lebensmittelkette Plus bietet ab dem 6. August drei verschiedene PCs an. Einen AMD Athlon mit 1,1 Gigahertz, einen Intel Pentium III mit 866 Megahertz sowie einen Intel Pentium III mit 700 Megahertz. Außerdem steht ein preiswerter Flachbildschirm und ein 17-Zoll-Monitor in den Regalen.

Die Lebensmittelkette Plus bietet ab dem 6. August drei verschiedene PCs an. Einen AMD Athlon mit 1,1 Gigahertz, einen Intel Pentium III mit 866 Megahertz sowie einen Intel Pentium III mit 700 Megahertz. Außerdem steht ein preiswerter Flachbildschirm und ein 17-Zoll-Monitor in den Regalen.

Der AMD Athlon mit 1,1 Gigahertz von MBO kommt mit einer 20,5 Gigabyte Festplatte von Samsung, 128 Megabyte Arbeitsspeicher und einer Gainward 32 Megabyte RIVA TNT 2 M64 Grafikkarte. Außerdem sind ein 16fach DVD-/40fach CD-ROM-Laufwerk sowie ein Disketten-Laufwerk eingebaut. Das integrierte V90-Modem sorgt für den Internetzugang. Ferner sind eine Tastatur und eine Logitech Wheel Mouse im Preis inbegriffen. Als Software wird die Microsoft Work Suite 2001 und Windows ME mitgeliefert. Plus gibt 24 Monate Garantie, außerdem gibt es eine 0180-Service-Nummer. Der Preis: 1599 Mark.

Aber aufgepasst: Dieser PC ist in allen Filialen erhältlich, ausgenommen Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und einigen Filialen in den angrenzenden Bundesländern. Hier müssen Sie auf die Plakatierungen an Ihrer jeweiligen Filiale achten.

Für 1333 Mark wirft der Lebensmitteldiscounter außerdem einen Intel Pentium 3 mit 866 Megahertz auf den Markt. Der Maxdata-PC verfügt über eine 20 Gigabyte große Festplatte, 128 Megabyte Arbeitsspeicher und eine 32 Megabyte MSI Grafikkarte mit TV-Ausgang. Ferner sind ein 10fach DVD- und 40fach CD-ROM, ein Disketten-Laufwerk sowie ein V90-Modem eingebaut. Dazu gibt es eine Tastatur und eine Maus. Die Software-Ausstattung kann sich sehen lassen: Word 2000, Works 2000, Encarta 2000, Picture it 2000, Autoroute 2000, Money 99, Norton Antivirus und Klicktel 2000. Der PC kommt mit dem Betriebssystem Windows ME und 24 Monaten Garantie inklusive 0180-Hotline.

Dieser Rechner ist jedoch nur in den Plus-Filialen in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und in einigen Filialen in den angrenzenden Bundesländern erhältlich. Auch hier gilt: Auf die Plakate in den Filialen achten.

Ein echter Niedrigpreis-PC ist der Intel Pentium 3 mit 700 Megahertz für 999 Mark, der ebenfalls nur in den Plus-Filialen in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und teilweise in den angrenzenden Bundesländern vorrätig ist. Dafür muss der Käufer aber Abstriche bei der Hardware-Ausstattung machen. Mit einer 15,3 Gigabyte großen Festplatte, 64 Megabyte Arbeitsspeicher und einem 48fach CD-ROM-Laufwerk ist diese sehr knapp bemessen. Dazu gibt es noch ein Modem, Tastatur und Maus. Der Grafikchip ist entweder on board oder es ist eine schon in die Jahre gekommene ATI Expert 2000 mit 32 Megabyte eingebaut.

Das mitgelieferte Softwarepaket enthält Word 2000, Works 2000, Encarta, Picture it 2000, Autoroute 2000 und Money 99. Als Betriebssystem werkelt Windows 98 vor sich hin. Die Garantiezeit beträgt bei diesem Rechner nur zwölf Monate und auch hier gibt es eine 0180-Servicenummer.

Zusätzlich hat Plus noch zwei preiswerte Bildschirme im Angebot. Sie haben die Wahl zwischen einem 14,1-Zoll TFT-Flachbildschirm und einem 17-Zöller. Anders als bei den drei Rechner gibt es keine Einschränkung der regionalen Verfügbarkeit, beide Bildschirme sind bundesweit erhältlich.

Der Natcomp@screen x14 Flatmonitor kostet 499 Mark. Die maximale Auflösung beträgt 1024x768 Pixel. Horizontal ist eine Frequenz von bis zu 60 Kilohertz, vertikal von bis zu 75 Hertz möglich. Die Strahlenschutz-Norm TCO 95 wird erfüllt. In den Flachbildschirm sind zwei Lautsprecher integriert. Ein Audiokabel, ein externes Netzteil, ein Netzanschlusskabel und ein Handbuch ermöglichen den sofortigen Start. Die Garantiezeit beträgt 24 Monate und beinhaltet eine Vor-Ort-Service samt 0180-Hotline.

Der 17-Zoll-Monitor MBO E-Tron 795 kostet Sie gerade mal 399 Mark. Dafür gibt's eine maximale Auflösung von bis zu 1600x1200 Pixel, eine horizontale Zeilenfrequenz von bis zu 95 Kilohertz und eine vertikale von bis zu 160 Hertz. Im Preis enthalten sind Netz- und Anschlusskabel, 36 Monate Garantie und Vor-Ort-Service samt Hotline zum normalen Telefon-Tarif.

Die Rechner und die beiden Bildschirme sind ab Montag, den 6. August in den angegebenen Filialen von Plus erhältlich.

PC-WELT Testbericht: PCs

PC-WELT Topliste: PCs bis 2500 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
126458