203106

Preiswerte PCs im Test

23.03.2001 | 14:22 Uhr |

PC-WELT hat drei Rechner getestet: Windhorst AMD 900 Thunderbird, Wortmann Terra Orbis M A7O-800UT und Actebis Targa Visionary. Alle drei bieten ein ausreichendes Leistungsspektrum zu akzeptablen Preisen.

Die PC-WELT hat drei Rechner getestet: Windhorst AMD 900 Thunderbird, Wortmann Terra Orbis M A7O-800UT und Actebis Targa Visionary. Alle drei bieten ein ausreichendes Leistungsspektrum zu akzeptablen Preisen.

Der Windhorst AMD 900 Thunderbird präsentiert sich in einem sauber verarbeiteten Mini-Towergehäuse. Eine Nachrüstung ist ohne Probleme möglich. Mit Windows ME konnte das System eine überdurchschnittliche Geschwindigkeit an den Tag legen. Der Stromverbrauch lag allerdings sehr hoch.

Mit dem Wortmann Terra Orbis M A7O-800UT bekommt man viel Qualität für wenig Geld. Der PC ist unter anderem mit einer schnellen ATI-Grafikkarte und einer ISDN-Modemkarte von Elsa ausgestattet. Als Office-Software liegt die schon etwas ältere Version 5.1 von Star Office bei. Unter Windows 98 SE arbeitet der Rechner mit einem ordentlichen Tempo. Die Verarbeitung ist o.k., der Stromverbrauch auch.

Auch mit dem Actebis Targa Visionary konnten wir uns anfreunden. Die eingebaute Gainward-Grafikkarte Geforce 2 MX Twinview unterstützt das Arbeiten mit zwei Monitoren. Als Software liegen MS Word 2000 und MS Works 2000 bei. Beeindruckend war die Arbeitsgeschwindigkeit: Hier kann der Actebis Targa einen Großteil der Konkurrenz abhängen. Ein weiteres Plus ist der niedrige Stromverbrauch.

Die vollständigen Testberichte finden Sie unter den folgenden Links. (PC-WELT, 23.03.2001, hc)

Windhorst AMD 900 Thunderbird

Wortmann Terra Orbis M A7O-800UT

Actebis Targa Visionary

PCs bis 3000 Mark

PCs über 3000 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
203106