56142

Preissturz: DSL-Flatrate bei Tiscali für 8,90 Euro

12.04.2005 | 14:55 Uhr |

Die Preise für DSL-Flatrates sind munter am purzeln. Jetzt zieht auch Tiscali mit einer Flatrate für 8,90 Euro nach.

Nachdem 1&1 den deutschen DSL-Markt mit kräftigen Preissenkungen aufgemischt hat, zieht jetzt Tiscali nach.

Ab Donnerstag, den 14.4., gibt es bei Tiscali eine Flatrate für monatlich 8,90 Euro zu bestellen. Sie ist im gesamten T-DSL-Ausbaugebiet verfügbar. Der Preis gilt für alle T-DSL-Geschwindigkeiten. Im Gegensatz zu 1&1 gilt der Tarif auch für Benutzer, die ihren T-DSL-Anschluss von T-Com beibehalten und nicht zu dem entsprechenden Resale-Anschluss wechseln möchten. Zu dem Tarif lässt sich eine VoIP-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz für ebenfalls 8,90 Euro im Monat hinzubuchen.

Wer noch keinen DSL-Anschluss hat, dem erlässt Tiscali bei Bestellung eines Tiscali-DSL-Anschlusses ab 2048 KBit/s die Bereitstellungsgebühr. Bei der Hardware können Kunden zwischen einem DSL-Modem für 0 Euro und einem WLAN-Router für 19,90 Euro wählen. Wer die VoIP-Flat bucht, erhält stattdessen für 8,90 Euro die AVM Fritz Box Fon.

Wer schon T-DSL hat und nur den Flatrate-Tarif bucht, zahlt für den WLAN-Router 39,90 Euro beziehungsweise für die Fritz Box Fon in Verbindung mit der VoIP-Flatrate 29,90 Euro.

Die Kündigungsfrist beträgt in beiden Fällen nur einen Monat. Fürs Erste will Tiscali die genannten Tarife nur zwei Wochen lang zur Bestellung anbieten und für diesen Zeitraum die Vermarktung aller anderen DSL-Produkte einstellen. Wie bei den bisherigen Flatrate-Angeboten auch, behält sich Tiscali vor, Filesharing-Ports zu drosseln.

0 Kommentare zu diesem Artikel
56142