144346

Preissenkungen bei Palm Handhelds

03.02.2003 | 13:58 Uhr |

Palm senkt mit sofortiger Wirkung die Preise von einigen seiner Handheld-Modellen. Betroffen sind der Tungsten T, der M515 sowie der M130. Der Tungsten T etwa soll jetzt für 458 Euro über den Ladentisch gehen.

Palm senkt mit sofortiger Wirkung (gültig seit 31. Januar) die Preise von einigen seiner Handheld-Modellen. Betroffen sind der Tungsten T, der M515 sowie der M130. Palm hofft eigenen Angaben zufolge mit der Preissenkung neuen Nutzern den Zugang zum Handheld-Markt zu ermöglichen und das Wachstum des Marktsegments zu fördern.

Folgende Endkundenpreise werden erwartet (inkl. Mehrwertsteuer):

* M130: 229 Euro (vorher rund 260 Euro)

* M515: 343 Euro (vorher rund 400 Euro)

* Tungsten T: 458 Euro (vorher rund 575 Euro)

Wie unsere Schwesterpublikation Tecchannel berichtet, hat sich bei einem aktuellen Preisvergleich im Internet gezeigt, dass die Preise rund 20 Euro unter den neuen Empfehlungen des Herstellers liegen. Versand- und andere Zusatzkosten sind allerdings noch nicht berücksichtigt.

Alle drei Modellen hatten wir bereits in unserem Testcenter. Beim Tungsten-T kamen wir zu folgendem Fazit: "In puncto Funktionen schliesst der Tungsten-T fast zu den Pocket PCs auf - beim Design überholt er sie locker."

Vesey Crichton, Vize Präsident EMEA von Palm, äußerte sich zur Preissenkung wie folgt: "Wir sind davon überzeugt, dass wir durch die Bereitstellung innovativer Lösungen zu einem attraktiven Preispunkt dem Handheld-Markt in 2003 beleben und neue Anwender gewinnen können."

PC-WELT-Testbericht: Palm Tungsten-T

PC-WELT-Testbericht: Palm M515

PC-WELT-Testbericht: Palm M130

0 Kommentare zu diesem Artikel
144346