701552

Familien-Netbook Archos 10 günstiger

18.02.2009 | 15:47 Uhr |

Um sich im stark wachsenden Markt für Netbooks beziehungsweise Mini-Notebooks von der Konkurrenz abzuheben, braucht es einen griffigen Slogan - Archos will sein Archos 10 entsprechend als Familien-Notebook am Markt positionieren. Kaum erhältlich hat der Anbieter nun auch schon den Preis für den kleinen, mobilen Begleiter gesenkt.

Sie sind nicht nur schick und leicht, sie werden auch immer günstiger: Netbooks. Jüngstes Beispiel ist das so genannte Familien-Notebook Archos 10 , das nun erhältlich ist. Ursprünglich sollte das Gerät in der Version mit 3-Zellen-Akku (2,5 Stunden Betriebszeit) 349 Euro kosten, die Version mit 6-Zellen-Akku (rund 5 Stunden Betriebszeit) hingegen 379 Euro. Nun kostet das 3-Zellen-Modell 329 Euro und die 6-Zellen-Version 349 Euro.

Der Archos 10 bietet einen 10,2 Zoll großen WXGA-Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung (1024x600 Pixel), 1 GB RAM sowie 160 GB Festplatte. Angetrieben wird das System von einem Intel-Atom-Prozessor mit 1,6 GHz. Zur weiteren Hardware-Ausstattung gehören ein Speicherkartenleser, WLAN/Ethernet, 1,3 Megapixel Webcam, Lautsprecher und Mikrofon. Als Betriebssystem kommt auf dem Mini-PC Windows XP Home Edition zum Einsatz. Zur weiteren Software-Ausstattung gehören Lotus Symphony (Office-Suite), Xnview, Bitdefender Antivirus 2009 (sechs Monate gratis) sowie Parental Filter (Kontroll-Software für Eltern, sechs Monate kostenlos). 1,3 Kilogramm bringt der Archos 10 auf die Waage.

Neben Archos haben mittlerweile auch einige andere Anbieter Mini-Notebooks im Angebot. In unserem großen PC-WELT Vergleichstest Netbooks erfahren Sie, welche Geräte dabei empfehlenswert sind.

0 Kommentare zu diesem Artikel
701552