69210

Datenflatrate bei funkster wird teurer

17.12.2008 | 11:33 Uhr |

Die Datenflatrate des neu gestarteten Anbieters funkster ist viel teurer geworden. Sie kostet jetzt statt 9,95 Euro Eröffnungspreis 28,95 Euro im Monat. Die restlichen Vertragsbedingungen bleiben gleich.

Das Eröffnungssangebot des frisch gestarteten Flatrate-Anbieters funkster ist bereits nach sehr kurzer Zeit ausverkauft. Wie das Unternehmen auf Anfrage von Areamobile.de mitteilte, standen insgesamt 999 SIM-Karten für die Aktion zur Verfügung. Die bis gestern Abend für 9,95 Euro angebotene Flatrate kostet jetzt 28,95 Euro, die Mindestvertragslaufzeit beträgt weiterhin sechs Monate. Möchte der Kunde die Flatrate über die Mindestvertragslaufzeit hinaus nutzen, zahlt er ab dem siebten Monat 34,95 Euro Grundgebühr.

Gesurft wird im Netz von T-Mobile, das eine Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde bietet. Aufgrund der Einschränkungen des Netzbetreibers wird auch bei funkster die Bandbreite ab 5 Gigabyte auf 64 Kilobit pro Sekunde gedrosselt. Außerdem sind VoIP-Telefonate und Instant Messaging verboten. Das für die Nutzung der HSDPA-Flatrate nötige USB-Modem kann der Kunde bei Vertragsabschluss für 79,95 Euro dazukaufen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
69210