242658

Preisentwicklung bei PCs, Notebooks und Monitoren

21.08.2006 | 11:09 Uhr |

Hardware wird immer preiswerter. Das gilt generell für Neugeräte und auf lange Sicht meist auch für gebrauchte Hardware. PC-WELT zeigt in Zusammenarbeit mit BFL die Preisentwicklungen für PCs, Notebooks und Monitore von Juni auf Juli 2006 sowie im Jahresverlauf.

Die Preise für gebrauchte PCs stiegen von Juni auf Juli um 7,8 Prozent. Die Preise für neue Rechner blieben dagegen konstant.

Wenn man die letzten zwölf Monate betrachtet, lässt sich feststellen: Sowohl für Neu-Geräte als auch für gebrauchte PCs sanken die Preise. Allerdings legten die gebrauchten Rechner einen Zwischenspurt im Winter hin. Seit Februar sind aber auch die Gebrauchtpreise wieder rückläufig (am rechten Rand die Euro-Preise für gebrauchte Geräte).

0 Kommentare zu diesem Artikel
242658