740232

Galaxy Tab kostet 205 Dollar in der Produktion

04.11.2010 | 14:40 Uhr |

57 Dollar für das Display, 51 für den Speicher und nur 8 für die Kamera – iSuppli rechnet vor, wie teuer ein Samsung Galaxy Tab in der Herstellung sein soll.

Das Samsung Galaxy Tab ( Preisempfehlung des Herstellers: 799 Euro ) kostet in der Herstellung rund 200 US-Dollar (153 Euro). Zu diesem Ergebnis kommen die amerikanischen Marktforscher von iSuppli . Die Materialkosten lägen bei rund 205,22 Dollar, rechnet iSuppli vor. Teuerstes Element sei der Bildschirm mit 57 Dollar, gefolgt von 51 Dollar für den 16 GB großen Speicher, den übrigens der Dritthersteller SanDisk produziert haben soll - inklusive RAM- und ROM-Modul. Die 3,2-MP-Kamera an der Rückseite gehöre mit 7,95 Dollar zu den günstigsten Teilen.

Laut iSuppli sind beim Galaxy Tab einige Teile verbaut, die auch im Smartphone Galaxy S stecken. Beide Geräte würden etwa auf den gleichen Prozessor setzen: einen ARM Hummingbird mit 1 GHz. Und bei beiden kontrolliert ein Infineon-Chip die Telefonie- und Kommunikationsfunktionen. Der Zusammenbau der Teile kostet Samsung 9,35 Dollar pro Gerät, so iSuppli. Bei Amazon ist das Gerät für unter 660 Euro erhältlich . Umgerechnet wären dies rund 930 Dollar.

iSuppli vergleicht die Materialkosten des Galaxy Tab mit denen des iPads von Apple: Letzteres koste in der 16-GB-Variante nicht zuletzt wegen des größeren Bildschirms 264,27 Dollar (202 Euro). Trotzdem ist es günstiger als das Samsung-Gerät erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
740232