1255620

Preise für Telekommunikation leicht gefallen

04.03.2008 | 15:05 Uhr |

Im vergangenen Februar registrierte das Statistische Bundesamt einen Preisrückgang von 2,9 Prozent für Telekommunikationsdienstleistungen.

Laut dem Statistischen Bundesamt ( Destatis ) gingen die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen im Februar dieses Jahres gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2,9 Prozent zurück. Im Vergleich zum Januar wurde ein Preisrückgang von 0,3 Prozent verzeichnet. Die Zahlen beziehen sich ausschließlich auf private Anwender. Auch das mobile Telefonieren wurde billiger: Gegenüber Februar 2007 sanken die Entgelte um 2,1 Prozent, im Vergleich zum Januar 2008 um kaum erwähnenswerte 0,1 Prozent.

Destatis hat im Rahmen der monatlichen Berechnungen die grundlegenden Bedingungen überarbeitet. Auf diese Weise soll den geänderten Leistungs- und Verbrauchsstrukturen im Telekommunikationssektor Rechnung getragen werden. Festnetztelefonie und Internet werden ab sofort gemeinsam betrachtet, lediglich der Mobilfunk wird getrennt analysiert. Dies sei wegen der zunehmenden Verschmelzung der Bereiche Festnetz und Internet unumgänglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255620